Mittwoch, 22.05.2019
19.03.2019
   

Netzausbau

Shell eröffnet Wasserstoff-Tankstelle in Hamburg

Zum Netz aus Wasserstofftankstellen sind jüngst zwei Stationen von Shell in Leverkusen und Essen dazugekommen.

Shell hat zwei neue Wasserstofftankstellen eröffnet

Das Gemeinschaftsunternehmen H2 Mobility Deutschland und seine Gesellschafter Air Liquide, Linde und Shell haben jetzt in Leverkusen und Essen weitere Wasserstofftankstellen eröffnet. Sie gehören zu den ersten zehn in Nordrhein-Westfalen.

An der Shell-Tankstelle Karl-Krekeler-Straße in Leverkusen und an der Katernberger Straße in Essen können jetzt auch Brennstoffzellenfahrzeuge auftanken. Möglich machen das zwei neue Wasserstofftankstellen, die das Joint Venture H2 Mobility in Betrieb genommen hat. In Leverkusen stammt die Anlagentechnik von Air Liquide, in Essen von Linde. Beide Projekte werden von der Europäischen Kommission durch das Fuel Cells and Hydrogen 2 Joint Undertaking (FCH 2 JU) im Projekt Hydrogen Mobility Europe (H2ME) gefördert.

Das Netz von Stationen, an denen Brennstoffzellenfahrzeuge Wasserstoff tanken können, wird damit immer dichter: Derzeit gibt es 62 solcher Tankstellen in Deutschland, zum Beispiel auch in Köln, Düsseldorf, Mülheim und Wuppertal. Bis Ende 2019 sollen es bereits 100 sein, weitere Anlagen etwa in Mönchengladbach, Aachen, Dortmund und Duisburg sind kurz vor der Fertigstellung.

Über H2 Mobility:
H2 Mobility Deutschland ist verantwortlich für den flächendeckenden Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur zur Versorgung von Pkw mit Brennstoffzellenantrieb (700-bar-Technologie) in Deutschland. Erstes Ziel bis 2019 ist der Betrieb von 100 Stationen in sieben deutschen Ballungszentren (Hamburg, Berlin, Rhein-Ruhr, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München) sowie entlang Fernstraßen und Autobahnen. Mit dem Hochlauf der Fahrzeugzahlen sollen dann bis zu 400 Wasserstoffstationen eine flächendeckende Versorgung sicherstellen. Die H2 Mobility übernimmt alle operativen Aufgaben, darunter Netzplanung, Genehmigung, Beschaffung, Errichtung und Betrieb.

Gesellschafter der H2 Mobility sind Air Liquide, Daimler, Linde, OMV, Shell und Total. BMW, Honda, Hyundai, Toyota und Volkswagen sowie die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) beraten die H2 Mobility als assoziierte Partner. (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

21.05.2019

Elektromobilität

Eon steckt Milliarden in Netzausbau

In einer Studie hat der Energieversorger jetzt den Investitionsbedarf für die vollständige Umstellung auf elektrische Autos errechnet. Der Umbau der eigenen Netze dürfte kaum spürbar sein. + mehr

Jan Mücke, Geschäftsführer des DZV
20.05.2019

Tabak

Track & Trace mit Hindernissen gestartet

Laut Deutschem Zigarettenverband ist das heute gestartete Rückverfolgbarkeitssystem für Tabakwaren nicht reibungslos angelaufen. + mehr

Star Mehrwegbecher
20.05.2019

Star

Doppelt so viele eigene Mehrwegbecher wie prognostiziert verkauft

Mit einem Teil der Einnahmen durch den Verkauf der Becher unterstützt Star Projekte der Umweltorganisation „One Earth – One Ocean“. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 5/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon