-- Anzeige --

Baywa: Elektroautos ohne Ladekarte laden

Mit Plug&Charge soll Strom laden noch einfacher werden, wie an den Ladesäulen vor der Baywa-Konzernzentrale.
© Foto: Baywa

Die Software im Fahrzeug authentifiziert das Fahrzeug, registriert den Preis und stößt in Echtzeit den Abrechnungsprozess an, ohne Interaktion des Fahrers oder der Ladekarte.


Datum:
26.03.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Strom laden noch bequemer und verlässlicher machen – darauf zielt „Plug&Charge“ nach dem ISO-Standard 15118 ab. Dahinter steht das Prinzip anstecken – laden – weiterfahren. Die Software im Fahrzeug authentifiziert das Fahrzeug, registriert den Preis und stößt in Echtzeit den Abrechnungsprozess an. All dies funktioniert ohne Interaktion des Fahrers und ohne Ladekarte, diese ist jetzt im Fahrzeug integriert. Der ISO-Standard 15118 stellt sicher, dass die Kommunikationsprozesse zwischen der Infrastruktur und dem Fahrzeug vor Zugriffen von außen und vor Manipulation geschützt sind.

Die Baywa Mobility Solutions (BMS) und Hubject, die maßgeblich in die Entwicklung des ISO-Standard involviert war, haben ein Projekt gestartet, das Plug&Charge gemeinsam mit weiteren Partnern, unter anderem Alpitronic und Has-to-be, zur Serienreife bringen soll. Erste ISO-15118-fähige Fahrzeuge gibt es bereits, etwa den Smart EQ von Daimler oder den Audi E-Tron.

Neben der Integration der Ladekarte ins Fahrzeug sollen mit Plug&Charge weitere Mehrwertdienste geschaffen werden, wie zum Beispiel die Vorab-Reservierung eines Ladepunktes oder Routeninformationen zur Ladeinfrastruktur – zusätzliche Erleichterungen also für den Fahrer eine E-Fahrzeugs. (jr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.