Sonntag, 01.08.2021
05.10.2016
   

Shell

Seit April ist die Shell-Jobbörse in die Homepage eingebunden

Die Shell-Partner stellen ihr Jobangebot in die Stellenbörse, die MÖG sorgt für Infos zur Marke und zum Tankstellengeschäft.

Hilfestellung bei der Personalsuche

Stellenangebote in Printmedien gehen an der Zielgruppe vorbei. Deshalb will Shell junge Menschen über eine Jobbörse im Internet an die Tankstelle holen. Im Moment sind 300 Stellen vakant.

Die Mineralölgesellschaft Shell hat die Öffentlichkeit über sein neues Recruitmentportal informiert. Dabei handelt es sich um eine Stellenbörse auf der Shell-Website, die Tankstellenbetreiber für die Personalsuche beziehungsweise die MÖG für die Suche nach Stationsleitern nutzen können. Seit April ist die Stellenbörse im Netz, aktuell stellen dort 215 Betreiber mit einem Netz von 786 Stationen ihre Jobangebote ein. Das gesamte Netz von Shell umfasst mehr als 1.900 Straßentankstellen.

In der Vergangenheit hätten es ihre Tankstellenpartner zunehmend schwer gehabt, neue Mitarbeiter zu finden, berichtet Shell. Die klassischen Stellenausschreibungen in lokalen Medien hätten insbesondere junge Leute nicht mehr erreicht. Daher habe man sich für die Einrichtung des Recruitmentportals entschieden. Dort stellen die Unternehmer ihre freien Stellen als Anzeige ein, was Zeit und Geld spare. Shell reichert die Seite mit erklärenden Inhalten zur Marke und zum Tankstellengeschäft an.

Seit Juli können auch Shell-Partner in der Schweiz und Österreich das Recruitmentportal nutzen. Die deutsche Stellenbörse ist unter der Adresse www.shell.de/tankstellenjobs erreichbar und biete derzeit 300 offene Stellen. (ms)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Raststätte Autohof
29.07.2021

Preisvergleich

Autobahn-Raststätten sind 20 Prozent teurer als Autohöfe

Wo lohnt sich ein Tankstopp finanziell? An einer der rund 430 Tank- und Rastanlagen direkt an der Autobahn oder lieber ein bis zwei Minuten extra in Kauf nehmen und dafür an einem der 200 Autohöfe Rast machen? Der Automobilclub Mobil in Deutschland hat seinen vierten Preisvergleich „Sparen an der Autobahn“ gemacht. + mehr

PACE_Q1
29.07.2021

Mobiles Bezahlen

Q1 wird Teil des Connected Fueling Netzwerks

Mobiles Bezahlen an der Zapfsäule ist nun auch an Tankstellen von Q1 möglich. Durch die Kooperation mit Q1 Energie wächst das deutschlandweite Connected Fueling Netzwerk von Pace Telematics weiter. 25 Q1 Tankstellen sind eigenen Angaben zufolge live, weitere 175 Standorte sollen im Laufe des dritten Quartals folgen. + mehr

TSG_Logo
28.07.2021

Anpassung

Tokheim Service Group heißt jetzt TSG

Die europaweite Umsetzung des neuen Erscheinungsbildes wurde jetzt auch für die Anpassung des Namens genutzt. Aus drei Wörtern werden so in Deutschland drei Buchstaben. Hauptsitz von TSG Hauptsitz für Deutschland ist München. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 7/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon