Dienstag, 15.06.2021
08.06.2021
   

Shell Fleet App

Ab sofort können auch Einzelunternehmen, Selbständige oder Start-ups von den Vorteilen der "Shell Fleet App" profitieren.

Jetzt auch für Einzelunternehmer und Selbständige

Einfache Registrierung und keine Gebühren: Die App für Einzelunternehmer und Selbständige ist für Shell ein weiterer Schritt, neue Zielgruppen mit digitalen Angeboten anzusprechen.

Shell öffnet die "Shell Fleet App" für Einzelunternehmer und Selbständige. Ab sofort können sich Interessenten an teilnehmenden Stationen in Deutschland ohne Handelsregisterauszug registrieren, wie der Mineralölkonzern mitteilte. Die "Shell Fleet App" komme komplett ohne Tankkarten- und Nutzungsgebühren aus und ermögliche eine einfache Verwaltung der Karten aller registrierten Fahrer. Eine konsolidierte Monatsrechnung und die aktuelle Kostenaufstellung in der App würden eine bessere Kostenkontrolle erlauben, hieß es.

"Einzelunternehmen und Selbständige haben oft Schwierigkeiten, überhaupt an eine Tankkarte zu kommen. Meistens scheitert es an umständlichen Bonitätsprüfungen oder Nachweisen sowie oftmals hohen Gebühren", erklärte Rainer Klöpfer, Geschäftsführer der euroShell Deutschland GmbH. "Bei der Shell Fleet App verzichten wir nun auf umständliche Prozesse und ermöglichen so eine vereinfachte Registrierung über die Shell Fleet App, damit ein noch größerer Unternehmenskreis von unseren digitalen Fuhrparkmanagementlösungen profitiert."

Für die Registrierung ist ein Firmennachweis notwendig, der an den Shell-Tankstellen vorgelegt wird. Anschließend erhält der Kunde einen persönlichen Code zur Freigabe des Angebotes in der "Shell Fleet App", die als Spezial-Version über den App Store oder Google Play heruntergeladen werden kann.

Mit den Tankkarten der "Shell Fleet App" haben die Fahrer dann Zugriff auf das deutschlandweite Shell Card-Akzeptanznetz mit rund 5.000 Stationen von Shell sowie Avia, Eni/Agip, Esso, OMV und Westfalen. Darüber hinaus gibt es Rabatte auf Autowäschen und Schmierstoffe an Shell-Stationen. (rp)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

11.06.2021

Ausschreibung für Schnellladeparks

Zehn Minuten bis zur nächsten Starkstrom-Steckdose

Mit einem massiven Ausbau des Schnelllade-Netzes will der Bund die E-Mobilität alltagstauglich machen. Nun stehen die Rahmenbedingungen fest. + mehr

Jan Toschka, Tankstellen-Chef bei Shell
11.06.2021

Für E-Autos

Shell steigt in Auto-Abo-Markt ein

Shell hat ein neues Auto-Abo-Modell für Elektrofahrzeuge eingeführt. Auf shell-recharge-Autoabo.de vermittelt das Energieunternehmen ab sofort maßgeschneiderte Angebote für Autofahrer, die für einen gewünschten Zeitraum ein Elektroauto fahren oder ausprobieren wollen. + mehr

Ryd_pay_Belgien
11.06.2021

Mobiles Bezahlen

Ryd Pay ist jetzt flächendeckend in Belgien verfügbar

Autofahrer können ab sofort im gesamten Netz von MAES (das größte unabhängige Tankstellenunternehmen in Belgien) mit Ryd Pay vom Auto aus bezahlen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 5_Cover

Sprit+ 5/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon