-- Anzeige --

Auszeichnung: BAT erhält "Oscar der Kommunikationsbranche"

Moderatorin Kornelia Kneissel, Ralf Wittenberg (Area Director DACH bei BAT, Mitte) und Jens Lönneker auf der Verleihung des Signsawards in München.
© Foto: BAT

Ralf Wittenberg, Area Director DACH bei BAT, wurde für die Aufklärungskampagne über Risikoreduzierung gewürdigt.


Datum:
31.07.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ralf Wittenberg, Area Director DACH bei British American Tobacco (BAT), wurde im Juni 2018 in München der Signsaward in der Rubrik "Offenheit in der Kommunikation" für eine große Aufklärungskampagne zum Thema Risikoreduzierung verliehen. Der Preis, vom Nachrichtensender N-TV auch "Oscar der Kommunikationsbranche" genannt, ehrt herausragende Zeichensetzer aus Wirtschaft, Politik und Kultur. "Ich freue mich ganz besonders über diese Auszeichnung, denn sie würdigt eine Kampagne, mit der wir über eine gesundheitspolitische Chance, die E-Zigaretten potenziell bieten, aufklären. Der Signsaward ist für mich persönlich und für unser Unternehmen Ansporn, Politik, Medien und Gesundheitsbehörden über das wichtige Thema Risikoreduzierung weiter umfassend zu informieren", sagt Wittenberg.

"Wir befinden uns in der dynamischsten Phase des Wandels, die es jemals in der Tabak- und Nikotinindustrie gegeben hat. Wie schnell dieser Wandel gelingen wird, liegt nicht allein in unseren Händen. Wir machen unseren Job als Hersteller. Es ist jedoch wichtig, dass alle, die ein Interesse haben, Risiken zu minimieren, ihren Einfluss nutzen, um die Öffentlichkeit aufzuklären. Dazu gehören auch Gesundheitsbehörden. Wenn Regierungen und die Weltgesundheitsorganisation die Todesfälle und Krankheiten, die durch das Rauchen verursacht werden, verringern möchten, dann sollten sie Produkte wie die E-Zigarette, die das Potenzial haben, Risiken zu minimieren, danach bewerten, welchen Beitrag sie leisten können", ergänzt der Area Director.

Seit Langem ist es ein Anliegen von BAT, risikoreduzierte Alternativen zu entwickeln und Rauchern weltweit zur Verfügung zu stellen, heißt es in einer Pressemitteilung. Vor diesem Hintergrund wurden in den letzten sechs Jahren 2,5 Milliarden US-Dollar in die Entwicklung und Vermarktung von E-Zigaretten und Tabakerhitzungsprodukten investiert. Diese sind inzwischen weltweit in 16 Ländern erhältlich. In Deutschland wurde die E-Zigarette Vype Ende 2015 eingeführt. Hier werden jedes Jahr zweistellige Millionenbeträge in die Marke Vype investiert. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.