-- Anzeige --

Aral weitet Shopkonzept aus: Erster REWE To Go an eigentümergeführten Station eröffnet

Tankstellenpartner Wilhelm Janssen (li.) hat einen REWE To Go-Shop an seiner Aral Station in Weeze eröffnet.
© Foto: Aral

Die Familie Janssen hat an ihrer Aral Tankstelle im niederrheinischen Weeze einen REWE To Go-Shop eröffnet. Das Besondere daran: Es ist die erste eigentümergeführte Station, die das Shopkonzept übernimmt.


Datum:
02.12.2022
Autor:
Redaktion Sprit+
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Ab sofort will Aral somit auch Eigentümern von Tankstellen die Möglichkeit bieten, mit REWE To Go ein erfolgreiches Shopkonzept zu nutzen und von zwei starken Marken zu profitieren. "Wir haben uns für das REWE To Go Konzept entschieden, weil wir der Meinung sind, dass wir damit gut für die Zukunft aufgestellt sind. Unser Dasein wäre mit einem eigenen Shopkonzept immer schwieriger geworden. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit REWE und Aral zwei starke Partner an unserer Seite haben. Unser neuer Shop macht optisch einen hervorragenden Eindruck. Von unseren Kundinnen und Kunden haben wir bislang ausschließlich positives Feedback erhalten. Man muss die Professionalität hervorheben, mit der Aral den Umbau durchgeführt hat", sagte Wilhelm Janssen bei der offiziellen Eröffnung des neuen Shops.

Auch die REWE-Tochtergesellschaft Lekkerland, in der die Convenience-Aktivitäten, wie REWE To Go, gebündelt sind, freut sich über die Zusammenarbeit mit eigentümergeführten Aral Tankstellen. "Ich wünsche Familie Janssen und Ihrem Team viel Erfolg", so Philipp Pauly, Senior Vice President Energy Stations und Convenience Stores bei Lekkerland.

Umsatzplus durch REWE To Go

An inzwischen rund 800 Aral Standorten wurde das Shopkonzept von REWE To Go umgesetzt. Nun hat mit Janssen auch der erste Tankstelleneigentümer einen REWE To Go-Shop eröffnet. Laut Erhebungen von Aral bietet REWE To Go den Tankstellenpartnern ein erhebliches Umsatzplus. Denn inzwischen haben rund 60 Prozent aller Transaktionen an Aral Tankstellen nichts mehr mit Kraftstoffen zu tun.

Darüber hinaus sorgen Fachleute aus dem Category-Management dafür, dass das Angebot stets an sich verändernde Kundenbedürfnisse angepasst wird. Das betrifft neben der Warenauswahl auch die Anordnung im Shop und die optische Gestaltung. "Die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden werden immer vielfältiger – sowohl bei den Antriebsstoffen als auch bei der Unterwegsversorgung. Wir wollen ihnen das anbieten, was sie suchen und es ihnen gleichzeitig so einfach wie möglich machen. Durch die Erweiterung und Vereinheitlichung unseres Angebotes profitieren unsere Kundinnen und Kunden sowie gesamtes Aral Tankstellennetz“, sagt Achim Bothe, Vorstandsvorsitzender von Aral.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.