-- Anzeige --

Ladeinfrastrukturausbau: HEM Tankstellen setzen auf Smatrics

03.06.2024 10:42 Uhr | Lesezeit: 2 min
Smatrics Schnellladestation
Laden an der Tankstelle bei Smatrics Schnellladestationen.
© Foto: Smatrics

HEM Tankstellen bauen Schnellladestationen aus und setzen dabei auf Qualität powered by Smatrics. Der österreichische Full-Service-Provider übernimmt alle Leistungen von der Planung und Errichtung bis zu Betrieb und Abrechnung.

-- Anzeige --

Um ihre Stationen mit modernen Schnellladepunkten auszustatten, hat die Muttergesellschaft der HEM Tankstellen, die Deutsche Tamoil, einen Vertrag mit Smatrics abgeschlossen. "Wir freuen uns, HEM über die nächsten Jahre beim Ausbau der Schnellladeinfrastruktur als White-Label 360°-Komplettanbieter unterstützen zu dürfen. Die eigene E-Ladeinfrastruktur bietet Tankstellenbetreibern die Chance, ihr Angebot zu erweitern und bestehende Services mit dem des Ladens zu verknüpfen“, so Hauke Hinrichs, CEO vom österreichischen E-Mobilitätsdienstleister Smatrics. Geplant ist die Errichtung von Schnellladepunkten mit bis zu 400 kW. Die ersten Standorte sollen bereits 2024 in die Umsetzung gehen, weitere befinden sich bereits in Vorbereitung.

"High Power Charger sind für uns ein fixer Baustein im Antriebsmix der Zukunft an HEM Tankstellen. Mit Smatrics als erfahrenem Partner bekommen wir alle Leistungen in höchster Qualität aus einer Hand", zeigt sich Carsten Pohl, Geschäftsführer der Deutschen Tamoil, überzeugt. Ausgewählt wurden Stationen an schnell und bequem erreichbaren Standorten mit umfangreichen Serviceangeboten, etwa einem Bistro- und Sanitärbereich oder Autowaschanlagen. Zusätzlich ist die Errichtung von Schnellladeinfrastruktur auch auf Grundstücken außerhalb von Tankstellen geplant.

Bei den HEM Tankstellen kommen neben der neuesten HPC-Ladehardware mit bis zu 400 kW auch die Smatrics eigenen Char-vis-Softwareplattformen für Betrieb und Abrechnung zum Einsatz. Smartics hat langjährige Erfahrung bei der Errichtung und im technischen Betrieb von Schnellladepunkten bei Tankstellen und bietet flexible Bezahloptionen an den Ladestationen an: Neben der Möglichkeit über alle gängigen Ladekarten und Apps-Anbieter zu roamen, kann auch direkt an der Ladestation am Bezahlterminal mit Kreditkarte – gemäß der seit April 2024 geltenden Alternativ Fuel Infrastructure Regulation (AFIR) – bezahlt werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.