Sonntag, 01.08.2021
21.07.2021
   

Hochwasserkatastrophe

Hochwasser-Katastrophe

Vielerorts müssen erhebliche Aufräum- und Renovierungsarbeiten geleistet werden.

Spendenaktion des FTG

Der Fachverband Tankstellen-Gewerbe hat eine Sachspendenaktion ins Leben gerufen, um die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe aktiv zu unterstützen. Verbandsmitglieder wurden um Spendenbeiträge gebeten; bereits wenige Minuten nach Versand der Mail gingen die ersten Spenden auf dem Sonderkonto ein.

Der FTG zeigt sich "berührt von der Solidarität unserer Branche". In einem Brief wurden Mitglieder um Spenden für die Opfer der Unwetterkatastrophe gebeten. "Neben den zahllosen menschlichen Tragödien sind viele wirtschaftliche Existenzen gefährdet und sogar vernichtet. Auch Kollegen aus dem Tankstellenbereich sind betroffen", schreibt Geschäftsführer Ralph Job in dem Brief. "Einige Mitglieder mussten ihre Stationen nur vorübergehend schließen, an vielen Orten kann wegen noch ausstehender statischer Prüfungen und auch wegen der noch unterbrochenen Strombelieferung der Betrieb bislang nicht wiederaufgenommen werden. Manche Stationen sind zerstört."

Vielerorts müssen erhebliche Aufräum- und Renovierungsarbeiten geleistet werden. "Dafür fehlt es am Nötigsten wie Schubkarren, Schippen, Besen, Arbeitshandschuhen, Hygieneartikeln und ganz besonders an Leerkanistern für Trinkwasser", so der FTG. Die Vorstände Ulrich Verbrüggen und Jannis Verfürth haben Bedarfsartikel gekauft und Vorstand Verfürth hat den ersten Transport nach Bad Neuenahr zu FTG-Mitglied Malte Birrenbach (Markant) gebracht. Seine Station wurde zum Glück nicht zerstört und er übernimmt die Verteilung und Weiterleitung der Bedarfsartikel.

Der FTG selbst stellt als Startkapital einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro aus den Depoterträgen zur Verfügung. Damit die Hilfsaktion so lange wie möglich und nötig weitergehen kann, bittet der FTG um Unterstützung und hat ein Spendenkonto eingerichtet:  
FTG e.V. Spendenkonto Flutopfer, Volksbank Köln Bonn e.G.,
IBAN DE95 3806 0186 1808 9860 31, BIC GENODED1BRS 

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Raststätte Autohof
29.07.2021

Preisvergleich

Autobahn-Raststätten sind 20 Prozent teurer als Autohöfe

Wo lohnt sich ein Tankstopp finanziell? An einer der rund 430 Tank- und Rastanlagen direkt an der Autobahn oder lieber ein bis zwei Minuten extra in Kauf nehmen und dafür an einem der 200 Autohöfe Rast machen? Der Automobilclub Mobil in Deutschland hat seinen vierten Preisvergleich „Sparen an der Autobahn“ gemacht. + mehr

PACE_Q1
29.07.2021

Mobiles Bezahlen

Q1 wird Teil des Connected Fueling Netzwerks

Mobiles Bezahlen an der Zapfsäule ist nun auch an Tankstellen von Q1 möglich. Durch die Kooperation mit Q1 Energie wächst das deutschlandweite Connected Fueling Netzwerk von Pace Telematics weiter. 25 Q1 Tankstellen sind eigenen Angaben zufolge live, weitere 175 Standorte sollen im Laufe des dritten Quartals folgen. + mehr

TSG_Logo
28.07.2021

Anpassung

Tokheim Service Group heißt jetzt TSG

Die europaweite Umsetzung des neuen Erscheinungsbildes wurde jetzt auch für die Anpassung des Namens genutzt. Aus drei Wörtern werden so in Deutschland drei Buchstaben. Hauptsitz von TSG Hauptsitz für Deutschland ist München. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 7/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon