Freitag, 15.01.2021
30.01.2017
   

Energiesteuer

Autogas-Tankstelle von Westfalen

Nach den neuen Plänen der Bundesregierung wird Erdgas bereits ab 2018 und nicht erst ab 2021 teurer.

Bundesregierung will Steuervorteil für Autogas kippen

Der Steuervorteil für Fahrzeuge mit Autogas-Antrieb soll im aktuellen Entwurf des Energiesteuergesetzes doch gestrichen werden. Damit würde die Vergünstigung ab kommendem Jahr wegfallen.

Eigentlich stand die Verlängerung der Steuervorteile für Fahrzeuge mit Autogas (Liquefied Petroleum Gas, LPG) bis 2021 und für Erdgas (Compressed Natural Gas, CNG) bis 2024 bereits fest. Laut Handelsblatt will die Bundesregierung diese Pläne in ihrem aktuellen Entwurf des Energiesteuergesetzes doch noch kippen. Demnach würde der Steuervorteil für Autogas bereits im kommendem Jahr wegfallen. Fahrer von einer halben Million PKW und 7.000 Tankstellen wären davon betroffen.

Als Grund für die Änderung im Gesetzesentwurf nennt das Handelsblatt die fehlende Gegenfinanzierung für den Steuervorteil von Autogas. Diese sollte durch höhere Stromkosten auf kleine Industriekraftwerke und Solaranlagen erzielt werden, wogegen sich allerdings das Wirtschaftsministerium sperrte.

Dagegen soll der Steuervorteil für Erdgas von 2024 auf 2026 verlängert werden, ab 2024 abschmelzend. Aktuell profitieren etwa 100.000 Autofahrer von dem Steuervorteil, das Netz zählt etwas mehr als 900 Tankstellen. Die Regulierung zum Gas soll noch im Februar vom Kabinett abgesegnet werden.

Der Deutsche Verband Flüssiggas hat sich bereits zu den Plänen zu Wort gemeldet. In einer Pressemitteilung appeliert der DVFG an die Bundesregierung, den im Koalitionsvertrag verabredeten Kurs zu halten und den Steuervorteil über 2018 hinaus zu verlängern. "Davon abzurücken sei angesichts des positiven umwelt- und klimapolitischen Beitrags des Alternativkraftstoffes nicht nachvollziehbar." (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

14.01.2021

E-Fuels

Uniti schließt Vertrag mit Ineratec

Voraussichtlich ab Ende 2021 oder Anfang 2022 sollen Autofahrer an ausgewählten Tankstellen in Deutschland anteilig synthetische klimaneutrale Dieselkraftstoffe tanken können. + mehr

Team Energie Mobility Solutions
14.01.2021

„Mobility Solutions“

team energie setzt auf nachhaltige Mobilität

+ mehr

Joachim Schmalzl (Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.)
13.01.2021

PSD2-Schnittstelle

Ausnahmegenehmigung vom Notfallmechanismus

Die Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) hat der PSD2-Schnittstelle der Sparkassen-Finanzgruppe die Ausnahmegenehmigung vom Notfallmechanismus erteilt. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon