Montag, 14.10.2019
13.06.2019
   

Tankstelle & Mittelstand 2019

Washtec Portalanlage Smartcare

Mit einer Internetverbindung können Betreiber bei der Portalwaschanlage Smartcare von Washtec viele Einstellungen selbst vornehmen.

Smarte Autowäsche

Dank Remote Access können Betreiber bei der neuen Portalwaschanlage Smartcare von Washtec Preisgestaltung, Chemiedosierung und Waschprogramme per Mausklick selbst anpassen.

Bei der neuen Portalwaschanlage Smartcare von Washtec, die der Presse im Vorfeld der Messe vorgestellt wurde, haben Betreiber per Remote Access selbst die Kontrolle über Änderungen an den Waschprogrammen, statt dafür einen Servicetechniker zu bestellen. Das gilt sowohl für die Zusammenstellung der Programme aus einzelnen Funktions­bausteinen als auch für den Modus, in dem das Programm oder der Baustein durchgeführt wird.

Nur eine Internetverbindung ist nötig, damit der Betreiber seine Wasch­anlage an die Jahreszeit, das Wetter oder tägliche Spitzenzeiten anpassen kann. Per Knopf­druck stellt er zum Beispiel bei Regen die Funktion Trocknung auf Speed statt Qua­lity. Ebenfalls möglich ist es, bei der Basis­wäsche generell auf Geschwin­digkeit zu setzen, während der Kunde bei der Pre­miumwäsche für einen höheren Preis zwar eine längere Waschdauer, dafür aber auch eine bessere Qualität bekommt. An guten Waschtagen bei strahlendem Sonnen­schein bietet es sich wiederum an, Zeit und Weg bei den Waschprogrammen zu verringern, um den Durchsatz zu erhöhen.

Kontrolle hat der Betreiber ebenso bei der Waschchemie. Die Füllstandsan­zeige hilft dabei, rechtzeitig nachzu­bestellen und falsche Dosierungen oder Leerstand wegen fehlender Waschchemie zu vermeiden. Der Betreiber kann die Chemie prozentual je nach Wasch­programm erhöhen oder verringern. Bei Problemzonen wie der Frontscheibe kann er den Anteil auch gezielt steigern, statt das ganze Auto mit der gleichen Konzen­tration zu bearbeiten.

Eine zielgerichtete Reinigung soll neben der Chemie auch die Technik ermög­lichen: Rotierende Punktstrahldüsen, Turbonozzles genannt, reinigen mit starkem Hochdruckstrahl, punktgenau im Front-, Heck- und neu im Schwellerbereich, vor. Die Flexcontrol-Technologie regelt die Softecs-Seitenbürsten über eine verbesserte sensor­gestützte Steuerung in Kombination mit einer stufenlosen Schrägstellung.

In Verbin­dung mit einem optimal abgestimmten Bürstendurchmesser lässt sich dadurch laut Washtec eine hohe Ein­tauchtiefe der seit­lichen Kontur bei opti­malem Anpressdruck erzielen – von der Dachkante bis hin zum Schweller. Durch die präzise Sensor- und Kontrolltechnologie von Multiflex 2.0 passt sich darüber hinaus der mehrdimensionale Seitenwäscher flexibel der Heckschräge an, versprechen die Augs­burger. Mit getrennten Schwenkachsen waschen die Multiflex-Seitenwäscher mit maximalem Fahrzeug­kontakt vom Fahr­zeug­­heck bis zur C-Säule.

Die große Variante der Smartcare hat eine Durchfahrtsbreite von bis zu 2,66 Meter, die kleine liegt bei 2,46 Meter. Zum Vergleich: Beim Vorgängermodell Softcare gab es die Wahl zwischen 2,38 Meter und 2,58 Meter Waschbreite. Dabei sind die Außenmaße unverändert. So ist die Smartcare für große und breite Fahrzeuge geeignet, ohne dass die Anlage an sich mehr Platz braucht. Die Waschhöhe kann man in Fünf-Zentimeter-Schritten von 2,40 Meter bis 2,75 Meter anpassen, um die Höhe der Waschhalle optimal zu nutzen.

(Autorin: Julia Richthammer; Der Artikel erschien in Sprit+ Ausgabe 6/2019.)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Fabian Ziegler Shell
14.10.2019

Personalie

Neuer Chef der Shell in Deutschland

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird zum 1. Januar 2020 der Schweizer Fabian Ziegler. Er folgt auf Thomas Zengerly, der in den Ruhestand geht. + mehr

Snack 2019
11.10.2019

Snack-Kongress 2019

How to snack

Gesund, nachhaltig, schnell verfügbar und hübsch anzusehen: Diese Eigenschaften machen einen Snack derzeit zum Trendprodukt, sagten die Experten beim Fachkongress Snack 2019. + mehr

Franz und Markus Leikermoser
10.10.2019

Jubiläum Leikermoser

„60 Jahre Energie im Blut“

Drei Generationen des österreichischen Familienunternehmens Leikermoser luden zum 60-jährigen Firmenjubiläum nach Anif bei Salzburg ein. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon