Donnerstag, 06.05.2021
25.05.2020
   

Start-up-Programm

Ryd Pay an der Tankstelle

Das mehrfach ausgezeichnete Start-up-Engagement-Programm soll Ryd den Zugang zum vielfältigen Netzwerk von Mastercard erleichtern.

Ryd nimmt an Mastercard Start Path teil

Die Connected-Car-Plattform wurde als eines von zwölf Start-ups weltweit ausgewählt, um am sechsmonatigen Start-up-Engagement-Programm Mastercard Start Path teilzunehmen.

Ryd, die Connected-Car-Plattform und größte markenübergreifende In-App-Lösung für mobiles Bezahlen an der Tankstelle, wurde als eines von zwölf Start-ups weltweit ausgewählt, um am Mastercard Start Path teilzunehmen. Das sechsmonatige Start-up-Engagement-Programm unterstützt Ryd dabei, die Themen Connected Car und Digital Fueling in ganz Europa weiter zu forcieren und schafft kostbare Netzwerkeffekte. Insbesondere die Vertiefung der Zusammenarbeit mit EU-weit agierenden Tankstellenketten und Partnern im Banking-Bereich soll dabei als zusätzlicher Treiber für den europäischen Rollout von Ryd wirken.

Mastercard Start Path richtet sich an Unternehmen, die gelerntes Zahlverhalten auf den Prüfstand stellen und den Prozess ganzheitlich neudenken. Über 1.500 Starts-up werden jährlich von Mastercard Start Path evaluiert und bewertet. Nur 40 der verheißungsvollsten Innovatoren werden akzeptiert. Ryd erwartet sich durch die Unterstützung eines global vernetzten Weltkonzern nicht nur verbesserten Zugang zu neuen strategischen Partner und Neukundenakquise, sondern auch gewinnbringende Synergieeffekte mit Unternehmen aus der Versicherungs-, Telematik, Banking- und Mobilitätsbranche, heißt es in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus soll Ryd Pay als digitaler, schneller Bezahlprozess in Zukunft noch weiter vereinfacht und auf Flotten und weitere Mobilitätsanbieter ausgeweitet werden. (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

HyperCharger_Regensburg
04.05.2021

Elektromobilität

Avia nimmt Schnellladesäulen in Betrieb

Innerhalb von nur acht Minuten sollen leistungsfähige E-Autos brauchen, um Strom für rund 100 Kilometer zu laden. Das Vollladen gängiger Fahrzeugmolle gelingt laut Avia innerhalb von 40 Minuten. + mehr

Logo_BVTE
04.05.2021

BVTE warnt vor neuen Tabak-Schwarzmärkten

Der deutsche Zoll hat vergangenes Jahr 105 Millionen geschmuggelte Zigaretten sichergestellt. Das sind 75 Prozent mehr als im Jahr 2019, in dem der Zoll 60 Millionen Zigaretten konfiszieren konnte. Dies geht aus der Zollbilanz 2020 hervor, die am 3. Mai von Bundesfinanzminister Scholz vorgestellt wurde. + mehr

Multimediabildschirm_Labdoo
04.05.2021

Soziales Engagement

Oest unterstützt Labdoo Hilfsprojekt

An mehreren Avia-Tankstellen können ausrangierte Laptops, eBook-Reader und Tablets abgegeben werden. Die gemeinnützige Hilfsorganisation Labdoo bereitet diese dann auf und gibt sie kostenlos weiter an Schulen, Waisenhäuser und Jugend- und Flüchtlingsprojekte im In- und Ausland. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 4/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon