Freitag, 24.01.2020
07.09.2017
   

Netzausbau

Wasserstoff

An dieser Total-Tankstelle demonstrierten die Partner anhand eines Prototypen auf Basis des Mercedes-Benz GLC die Wasserstoff-Betankung.

33. Wasserstofftankstelle in Betrieb

Gemeinsam mit den Partnern Daimler und Linde hat Total eine besondere Wasserstoffanlage an der Tankstelle an der Karlsruher Südtangente eingeweiht.

An der Total-Tankstelle an der Karlsruher Südtangente können Kunden seit gestern Wasserstoff tanken. Die Clean-Energy-Partner (CEP) Daimler, Linde und Total weihten die 33. öffentliche Wasserstoffanlage feierlich ein. Investor der Anlage ist Daimler, von Linde stammt die Betankungstechnik, Total kommt die Betreiberrolle zu. Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hatte den Bau mit rund 970.000 Euro im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP) mitfinanziert.

Das Besondere an der Anlage ist, dass der Wasserstoff vor Ort aus dem Strom einer Solaranlage gewonnen wird. Diese Dampf-Elektrolyseanlage sei sehr gut geeignet, um elektrische Energie in chemische Energie zu wandeln. Aufgrund ihrer hohen Betriebstemperatur von bis zu 850°C sowie der Möglichkeit, die benötigte Energie in Form von Wärme zuzuführen, könnten deutlich höhere elektrische Wirkungsgrade als mit Niedertemperatur-Elektrolyseuren erreicht werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Gemeinschaftsunternehmen H2 Mobility, in dem neben den genannten Unternehmen auch noch Shell, OMV und Air Liquide aktiv sind, plant für die kommenden Monate die Inbetriebnahme weiterer Wasserstofftankstellen und hat kürzlich zu Vorschlägen für weitere Tankstellenstandorte aufgerufen: Gleich mehrere Stationen sollen in den Regionen mit dem größten potentiellen Wasserstoffabsatz durch Brennstoffzellen-PKW (700 bar) gebaut werden. Das Ziel ist es weiterhin, bis zum Jahr 2023 das bundesweite Wasserstoffnetz auf bis zu 400 Stationen auszubauen. (ms)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

24.01.2020

Ionity mit neuem Preismodell

Strom an Autobahnen wird teuer

Bislang hat Ionity an seinen Schnellladesäulen pauschal acht Euro pro Ladung verlangt. Künftig kann das Tanken von Strom dort ein Vielfaches kosten. + mehr

24.01.2020

Dortmund

Kein Fahrverbot, dafür andere Auflagen

In Dortmund wird es vorerst kein Dieselfahrverbot geben. Darauf haben sich das Land NRW und die DUH verständigt. Dafür sollen eine Umweltspur und eine Tempo-30-Zone in einer Straße kommen. + mehr

Ladeinfrastruktur Ladesäule
24.01.2020

Ladeinfrastruktur

Netz-Ausbau ist 30-Mal zu langsam

Rund 24.000 öffentliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge gibt es aktuell in Deutschland. Bis zur geplanten Million ist es noch weit. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon