-- Anzeige --

Debag-Weihnachtsbacken 2018: Kinder lernen den Bäckerberuf spielerisch kennen

Debag-Backtechnologe Erik Adler (l.) unterstützt Mitarbeiter Christian Wolf und den Debag-Nachwuchs beim Verzieren ihrer Lebkuchenherzen.
© Foto: DEBAG Deutsche Backofenbau GmbH

Der Ofenhersteller Debag lädt jedes Jahr die Kinder der Mitarbeiter zum Weihnachtsbacken in das Werk ein. Neben Spaß für alle Beteiligten dient die Aktion der Nachwuchsförderung und dem Teambuilding.


Datum:
14.12.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Zum diesjährigen Debag-Weihnachtsbacken waren 85 Kinder von Mitarbeitern am Werk des Backofenherstellers. Unter fachkundiger Anleitung der Debag-Backtechnologen kneteten sie 110 Kilogramm Teig, rollten ihn aus und stachen Plätzchen aus. Insgesamt belegten sie 180 Backbleche mit 5.000 Keksen und 80 Lebkuchenherzen. Zum Verzieren verbrauchten die Nachwuchsbäcker 100 Eier, 1 Kilogramm Streusel, Kokos und Mandeln. Während die Kinder ihrer Kreativität freien Lauf ließen, hatten die Eltern Zeit, bei einem Glühwein, miteinander ins Gespräch zu kommen. So will das Familienunternehmen den Kindern zeigen, wie viel Freude ein Handwerksberuf wie Bäcker oder Backtechnologe macht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Debag bildet selbst Mechatroniker aus und unterstützt die qualifizierte Ausbildung des Bäckernachwuchses in der Region Sachsen. So wurden zum Beispiel die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk in Dresden und das Berufliche Schulungszentrum für Ernährung und Hauswirtschaft in Bautzen mit der neuesten Back- und Kältetechnik aus dem Hause Debag ausgestattet. (jr)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.