-- Anzeige --

Carwash: Westfalen eröffnet größte Lkw-Waschanlage im Münsterland

In Amelsbüren können genau wie in Kerpen bis zu neun Lkw, Busse oder Wohnmobile in der Stunde gesäubert werden.
© Foto: Westfalen

Ende August 2018 nimmt der zweite Westfalen Truck Wash für Lkw, Busse und Wohnmobile bis 20 Meter offiziell den Betrieb auf. Das Familienunternehmen hat rund 1,8 Millionen Euro in den Standort investiert.


Datum:
20.08.2018
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach rund einem halben Jahr Bauzeit ist es so weit: Die Westfalen-Gruppe eröffnet am 29. August 2018 in Münster-Amelsbüren ihren neuen Westfalen Truck Wash. Die dreispurige Waschanlage für Lkw, Busse und Wohnmobile bis 20 Meter Länge ist die größte dieser Art im Münsterland. Insgesamt hat das Familienunternehmen am Standort neben der Westfalen-Tankstelle an der Kopenhagener Straße im Industriegebiet Hansa-Business-Park nahe der A1 rund 1,8 Millionen Euro investiert.

Der Neubau ist der zweite Westfalen Truck Wash nach der Anlage in Kerpen, die im Sommer 2016 eröffnet wurde, und bietet ebenso wie der erste Standort viele Extras: Durch eine automatische Unterbodenwäsche wird die Rostgefahr bei den Trucks gemindert und durch rotierende Hochdruckdüsen ist eine schnelle und gründliche Wäsche garantiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Eine weitere Besonderheit ist die finale Osmosespülung, bei der entmineralisiertes Wasser benutzt wird. So werden Kalkflecken auf dem Fahrzeug nach der Trocknung vermieden. Für alle Gäste, die die Zeit der Wäsche gemütlich verbringen wollen, hat die Westfalen-Gruppe auf dem Gelände auch einen Aufenthaltsraum mit Terrasse gebaut. Trucker und Busfahrer können sich hier, während ihr Fahrzeug gereinigt wird, beim Fernsehen mit einem Gratis-Kaffee und einem Gratis-Snack entspannen oder das angebotene Lkw-Zubehör erwerben.

Auch an der benachbarten Westfalen-Tankstelle von Frank Wadlinger mit Bistro und Café-Lounge können Brummifahrer und Caravan-Fans ihre Pause genießen. Die Station bietet neben Otto- und Dieselkraftstoffen auch eine Adblue-Zapfsäule für Pkw und Lkw sowie eine Zapfsäule für Lkw-Diesel an. Zudem gehören eine E-Ladesäule und zwei Zapfsäulen für wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zum Portfolio. Zusätzlich will die Tankstelle mit einem Drive-in punkten, an dem Autofahrer ohne auszusteigen zum Beispiel Getränke oder Backwaren kaufen können.

Auf dem Tankstellengelände sind im Zuge des Truck Wash Neubaus zudem fünf neue überdachte SB-Waschboxen entstanden. Auch hier kommt Osmose-Waschwasser zum Einsatz. Neben Hochdruckreinigern mit umwelt- und lackfreundlichen Reinigungsmitteln wird eine spezielle Wachsbehandlung zum Aufsprühen angeboten. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.