-- Anzeige --

RELX International: Position zur Überarbeitung der Tabakproduktrichtlinie

RELX_Waka Mini_E-Zigarette
Die WAKA Mini von RELX.
© Foto: RELX International

Anlässlich der bevorstehenden Überarbeitung der Richtlinie über Tabakerzeugnisse (TPD) in der Europäischen Union nimmt RELX International unter anderem zu den Themen Aromaverbote sowie Sponsoring und Werbung Stellung.


Datum:
15.03.2023
Autor:
RELX/sh
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Unternehmen RELX ist der Ansicht, dass die Regelungen für E-Zigaretten im Verhältnis zum Gesundheitsrisiko eingeschätzt werden müssen und sich von den Bestimmungen für herkömmliche Zigaretten unterscheiden sollten. Das Unternehmen verdeutlicht seine Haltung zu einigen der drängendsten Themen, die bei der TPD-Überarbeitung in diesem Jahr zur Sprache kommen werden.

Aromaverbot

“Wir glauben, dass Aromen eine entscheidende Rolle spielen, wenn es darum geht, erwachsene Raucher beim Wechsel von Zigaretten auf bessere Alternativen zu unterstützen. Wissenschaftliche Studien bestätigen die Bedeutung von Aromen in diesem Prozess”, sagt Chris Aikens, Director of External Affairs für Europa bei RELX International. So ergab eine Studie der Yale School of Public Health aus dem Jahr 2021, dass Erwachsene, die E-Zigaretten mit Geschmack rauchen, eher mit dem Rauchen aufhören als solche, die nicht-aromatisierte E-Zigaretten rauchen. Aufgrund dieser und anderer wissenschaftlicher Erkenntnisse ist RELX der Meinung, dass erwachsene Raucher Zugang zu einer breiten Palette von Geschmacksrichtungen haben sollten.

Sponsoring und Werbung

RELX International hat das "Guardian Program" ins Leben gerufen, das darauf abzielt, Minderjährige vom Kauf und Gebrauch elektronischer Zigaretten abzuhalten. Dazu gehört, dass das Unternehmen beim Sponsoring von Veranstaltungen, bei denen Minderjährige anwesend sein könnten, besondere Vorsicht walten lässt. Das Unternehmen nimmt eigenen Angaben zufolge nur an Events teil, bei denen mindestens 75 Prozent der Teilnehmer über 18 Jahre alt sind auch in Ländern, in denen dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist und führt zum Beispiel Alterskontrollen am Sponsoring-Stand durch. Eine weitere Maßnahme des Programms ist zum Beispiel der Verzicht auf die Verwendung von Comic-Figuren, jugendlichen Prominenten oder Models, die unter 25 Jahre alt sind, im Marketingmaterial.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.