Sonntag, 22.09.2019
03.09.2019
   

Intertabac 2019

E-Zigaretten vs. Tabakzigaretten

Welt des Tabaks

Neben den klassischen Tabakprodukten und Zubehör finden auch in diesem Jahr Next Generation Products wieder Raum auf der Intertabac. Neu sind vier Fachvorträge im Rahmen der Messe.

Was hat sich getan bei Klassikern wie Zigarette, Zigarre & Co.? Welchen Trends folgen die Next Generation Products (NGP)? Auf diese und weitere Fragen bietet auch in diesem Jahr die Intertabac als weltgrößte Fachmesse für Tabakwaren und Raucherbedarf wieder Antworten. Mit über 600 Ausstellern, verteilt auf neun ­Hallen, erwarten die Besucher spannende Einblicke in die Welt des Tabaks.

Im vergangenen Jahr hatte die Veranstaltungsarena Westfalenhalle erstmals dem Thema Next Generation Products gemeinsam mit den Hallen 2 und 3A eine Plattform gegeben. Inzwischen belegen Aussteller aus diesem Bereich die West­falenhalle sowie die Hallen 1 und 2. Wie immer werden die Hallen 4 bis 7 das Segment der klassischen Tabakwaren umfassen, Halle 8 gibt dem boomenden Thema Wasserpfeifen eine Heimat. In der Halle 3B wird erneut die Fachmesse Intersupply rund um die Produktion von Tabakwaren und E-Zigaretten durchgeführt.

Kostenfreie Vorträge

Neu in diesem Jahr sind messebegleitende Vorträge und Seminare mit einem breit gefächerten Informationsangebot. Bereits am Freitag lädt der Deutsche Zigarettenverband (DZV) zu einem Jugendschutzseminar ein. Dabei gibt der Verband neben einem Überblick zu aktuellen jugendschutzrechtlichen Grundlagen für Tabakwaren und E-Zigaretten auch zahlreiche Praxisbeispiele und Argumentationshilfen im Umgang mit jungen Kunden. Das Seminar vermittelt kurz und prägnant alles Wissenswerte zu den gesetzlichen Vorgaben und hilft so bei der konsequenten Umsetzung des Jugendschutzes im Einzelhandel, verspricht der Veranstalter. Jeder Teilnehmer erhält nach dem Seminar sein persönliches Zertifikat. 

Die Tabak Zeitung und die Intertabac bieten eine gemeinsame Veranstaltung unter dem Titel „Droht das Ende der Zigarette? – Alternativen für den Handel – Trends und Innovationen im Tabakmarkt und deren Einfluss auf den europäischen Markt“. Außerdem hält Felix Stehle von der TU Dortmund einen Vortrag zum Thema „Generierung einer nikotinfreien, nicht-transgenen Tabakpflanze“. In Zusammenarbeit mit der La Confédération Européenne des Détaillants en Tabac (CEDT) hat die Messe zudem die Session „Retail trade in Europe/Einzelhandel in Europa – quo vadis?“ organisiert.

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie im Internet unter ­programm.intertabac.de. (Annika Beyer)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Tabakpräsentation POS Tuning VKF Renzel
19.09.2019

Intertabac

Präsentationsmöglichkeiten für Tabakprodukte

Die durchsichtigen Displays von POS Tuning und VKF Renzel bieten einen guten Einblick und lassen sich leicht befüllen. + mehr

19.09.2019

Daimler Mobility

Tanken per App

Seit kurzem verantwortet Daimler Mobility alle Mobilitätsdienste der Stuttgarter. Die neueste Idee: Eine App, mit der man beim Tanken den Sprit komfortabel vom Auto aus bezahlen kann. + mehr

Hecfuel-App Hectronic
18.09.2019

Hectronic

Hecfuel-App jetzt auch in Österreich

Den Kunden von "Mein Lagerhaus" ermöglicht die App die bargeldlose Bezahlung des Tankvorgangs und der Einkäufe im Shop. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon