Montag, 06.12.2021
10.09.2021
   

Wasserstoff-Motor

BMW Hydrogen 7; Wasserstoff-Verbrenner; Konzeptfahrzeug

Der BMW Hydrogen 7 hat es nie in die Großserie geschafft

Keine Chance für den Gas-Brenner

Wasserstoff gilt als einer der Energieträger der Zukunft. Im Pkw-Verbrennungsmotor hat er wohl keine große.

Wasserstoff-Verbrennungsmotoren sind für die Bundesregierung aktuell keine Option bei der Dekarbonisierung des Straßenverkehrs. Der Antrieb eigne sich insbesondere für "Off-Highway"-Fahrzeuge wie Traktoren oder Baumaschinen sowie bestimmte Schienenfahrzeuge, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage des Parlaments. Ob es darüber hinaus Potenziale in anderen Bereichen des Nutzfahrzeug- und Schwerlastverkehrs gebe, sei noch nicht abzusehen. Für alle anderen bodengebundenen Verkehrsmittel dürften im Bereich der Wasserstoffmobilität aus Effizienzgründen und aufgrund der Emissionsfreiheit Brennstoffzellenantriebe zu bevorzugen sein.  

Wasserstoff kann für den Antrieb von Kraftfahrzeugen prinzipiell auf zwei Arten genutzt werden. Aktuell gängiger ist die Verwendung zur Stromerzeugung in der Brennstoffzelle, um so E-Motoren anzutreiben. Prinzipiell ist aber auch die direkte Verbrennung im Ottomotor möglich. Grundsätzliches Problem dabei der geringe Wirkungsgrad, der etwa nur halb so hoch liegt wie in der Brennstoffzelle. Außerdem ist das Gas extrem flüchtig, so dass Motor und Kraftstoffleitungen sehr stark abgedichtet werden müssen. Als bislang letzter Pkw-Hersteller hatte BMW ernsthaft am Wasserstoffverbrennungsmotor gearbeitet und auch ein Kleinstserienmodell auf den Markt gebracht, das allerdings bereits 2009 nach kurzer Laufzeit wieder eingestellt wurde. Aktuell hat der H2-Verbrenner allerdings als Nutzfahrzeugmotor ein kleines Comeback, gleich mehrere Prototypen sind in den vergangenen Monaten präsentiert worden.

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

06.12.2021

Voraussichtliche Verkehrs- und Digitalminister Volker Wissing

Verbrenner als Auslaufmodell

Der voraussichtliche Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) will sich in seinem neuen Amt für den Klimaschutz einsetzen, berichtete die "Bild am Sonntag". Wissing sagte, dass der Verbrennungsmotor in seiner bisherigen Form ein Auslaufmodell sei. + mehr

Nachhaltigkeitspreis 2022
06.12.2021

Das Motto von Kärcher: „Reduce, Reuse, Recycle“

Kärcher gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

Das Unternehmen Alfred Kärcher gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 für seinen vorbildlichen Umgang mit Ressourcen. Die unabhängige Jury aus zwölf Experten verschiedener Fachgebiete wählte Kärcher aus den sieben Finalisten der Kategorie „Transformationsfeld Ressourcen“ als Sieger aus. + mehr

Fahrtraum Museum Alte Tanke
06.12.2021

Aus Alt mach Neu

Unikate von der „Alten Tanke“

Arthur Piskernik aus dem österreichischen Feldkirchen ist schon seit seinem 14. Lebensjahr Oldtimer-Fan. 2013 machte er seine Leidenschaft zum Beruf. Der 54-Jährige baut in seiner Werkstatt „Alte Tanke“ Deko-Tankstellen aus den 30er, 50er, 60er und 70er Jahren nach. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon