-- Anzeige --

Vorbildlicher Standort: Meyer's Waschpark Ansbach

(v.l.n.r.) Norbert Meyer (Inhaber und Kraftfahrzeugmeister), Matthias Rotter (Washtec Gebietsverkaufsleiter Süd, Portalanlagen) und Christian Meyer (Kraftfahrzeugtechnikermeister und Ansprechpartner in Sachen Wasch- und Pflegetechnik).
© Foto: Washtec

Im Waschpark der Familie Meyer kommen Waschtechnik und -chemie von Washtec zum Einsatz. Seit vielen Jahren laufen die Geschäfte sehr gut. Hier erfahren Sie, was den Waschpark so besonders macht.


Datum:
23.11.2022
Autor:
Redaktion Sprit+
Lesezeit:
6 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Familie Meyer führt seit vielen Jahren in der mittelfränkischen Stadt Ansbach einen Kraftfahrzeugmeisterfachbetrieb überaus erfolgreich. Der Inhaber und Kraftfahrzeugmeister Norbert Meyer bietet in der Kfz-Werkstatt an der Windsbacher Straße mit seinem Team unter anderem hochwertigen typenoffen Fahrzeugservice nach Herstellerangaben und fachgerechte Reparaturen. Der Meisterbetrieb der Kfz-Innung ist zudem ein Fachbetrieb für Caravans und Elektromobilität. Das Werkstatt-Team ist darüber hinaus Spezialist für die technische und optische Restauration von Oldtimern. Am Standort Ziegelhütte 15, der nur einen "Steinwurf" entfernt von der Werkstatt unmittelbar an der Südost-Tangente Ansbachs etwas versteckt liegt, bietet Meyer seinen Kunden den Full Service einer Autolackiererei, Karosseriebauservice und Unfallinstandsetzung auf vier Bahnen einer Industriehalle an.

Auf der fünften Bahn wäscht und pflegt heute Washtecs Soft-Care 2 Pro im XL-Format – 2,90 Meter Waschhöhe und 2,58 Meter Waschbreite auf einer Länge von 7,70 Metern. Die als Kopfstation angelegte Halle ist mit weißem Kunststoff-Paneel verkleidet. Auf der linken Hallenseite verläuft unterhalb der Decke eine Fensterbahn, sodass das Innere der Halle allen Kunden einen hellen und freundlich einladenden Eindruck vermittelt. Star-Track-Führungsschienen mit LED-Farbwechselrhythmen weisen jedem Waschkunden den sicheren Weg unter das Portal bis zum Stop-Signal.

Zu Meyer’s Waschpark Ansbach gehören drei breite SB-Waschboxen, die mit einem Sheddach überspannt sind. Zwei Powersauger, die jeweils zugleich mit Druckluftpistolen ausgestattet sind, ein Fußmattenreiniger sowie ein SB-Mattenklopfer stehen allen Kunden zur Verfügung, um die Fahrzeuginnenräume kraftvoll, bequem und mühelos zu reinigen. Sein Sohn Christian, Kraftfahrzeugtechnikermeister, ist in Sachen Wasch- und Pflegetechnik Ansprechpartner Nummer eins.


Meyer´s Waschpark Ansbach

Bildergalerie

XXL-Qualität für Waschkunden

Sowie das mächtige Waschportal in Silverlight Design mit der Fahrzeugwäsche beginnt, startet eine Licht- und Schaumshow für den Kunden. Washtecs Schaumvorwäsche Foam-Sensation zeigt dabei einen homogenen, LED-hinterleuchteten Schaumvorhang, die jede Fahrzeugwäsche insbesondere in der Dunkelheit zu einem optischen Erlebnis werden lässt. Die drei mit Sof-Tecs Pur-Material bestückten Waschwalzen sollen für eine gründliche, jedoch schonend ausgeführte Reinigung der Fahrzeugoberflächen sorgen. Ihre Arbeit unterstützen sowohl die beidseitig am Portal angeordneten als auch die im Dachtrockner integrierten Hochdruckdüsen. Zur Anlagenausstattung gehört darüber hinaus eine Unterbodenwäsche.

Die Meyers bieten ihren Portalwaschkunden mehrere Waschprogramme für die Reinigung und Pflege ihrer Fahrzeuge an: "Unsere Beste Plus", "Unsere Beste", "Unsere Glänzende Plus", "Unsere Glänzende" und "Unsere Pflegende Plus", "Unsere Pflegende". Kunden, die im jeweiligen Programm das "Plus" wählen, erhalten zudem eine Fahrzeugunterbodenwäsche. Die Wäsche für Cabrios und die "Schnellwäsche" komplettieren das Waschprogramm-Portfolio. "Das Programm "Unsere Pflegende", demnach ohne Unterbodenwäsche, empfehlen wir denjenigen unserer Kunden, die ein Elektrofahrzeug steuern", sagt Christian Meyer.

Um Diskussionen und Reklamationen seitens der Kundschaft bezüglich unzureichender Qualität von Räder- und Felgenwäsche aus dem Weg zu gehen, entschieden sich die Meyers für Washtecs optionales Paket "Wheel-Flash und Wheel-Jet". Hier wird laut Washtec die Waschchemie optimal aufgetragen und selbst Felgen bis 21 Zoll werden zuverlässig gereinigt. Und das sorgt für zufriedene Kunden.

Als gute Investition habe sich zudem die Rotationsdüse Flex-Stream erwiesen, das Multitalent der Soft-Care 2 Pro. Sie bringt die jeweilige Chemie auf alle Fahrzeugoberflächen, vollbringt eine – so Washtec – "exzellente" Hochdruckwäsche und trocknet die Fahrzeuge dank ihrer rotatorischen Beweglichkeit nahezu rückstandsfrei.


"Der Start gelang 2018"

"Der Start in die gewerbliche Fahrzeugwäsche gelang mit einer alten Waschanlage in 2018, die wir umbauten, überholten und lackierten." (Norbert Meyer)


SB-Wäsche vom Feinsten

"Wir müssen unseren Kunden auf dem Grundstück noch die Zufahrt zu den SB-Waschboxen auf den Asphalt 'malen'. Dann haben wir auch das vorläufig letzte gewollte Detail für unsere gewerbliche Autowäsche geschafft", sagt Christian Meyer. Bisher verhält sich der Kundenandrang durch Selbsterziehung äußerst diszipliniert. Schließlich erfolgt die Zufahrt zu allen Dienstleistungen auf dem Grundstück – Portalanlagenwäsche, SB-Waschplätze, Karosseriebetrieb und Autolackiererei – zentral. Dennoch: Kunden, die dann eine der drei 5,20 Meter breiten und 3,20 Meter hohen Waschboxen erreichen, bekommen Full-Service von Washtecs benutzerfreundlichem Jet-Wash-Anlagenmodell.

Sichtbares Herzstück für den Kunden ist Washtecs Self-Tecs-Konzept. Es soll mit einem vereinfachten Waschablauf überzeugen und für bessere Ergebnisse bei der Wäsche sorgen. Der wesentliche Effekt für Kunden sei, dass die drei Programmschritte "Schaumbürste", "Zwischenspülen" und "Wachspflege" unter der Bezeichnung "Self-Tecs – Wash & Shine" zusammengeführt wurden. Das gewollte Ergebnis: Lediglich drei Schritte sind vom Kunden nur noch durchzuführen, um eine perfekte Wäsche und Pflege des Fahrzeuges hinzubekommen. Die hinterlegten Farbcodes im Display erleichtern ihm den Überblick.


"Es musste der Powerschaum sein"

„Wir wollten für unsere Kunden unbedingt den Powerschaum an der SB-Anlage. Der sieht einfach 'geil' aus!" (Christian Meyer)


Das eigentliche Geheimnis

Waschtechnik kann noch so begeistern ..., jedoch braucht sie die richtige Chemie. Chemie, die Washtecs Technik perfekt reinigen und pflegen lässt. Chemie, die verbrauchsarm ist und dennoch Fahrzeuge in bester Qualität wieder glänzen lässt. Chemie, die gut dosiert alle Herausforderungen in der gewerblichen Autowäsche annehmen kann und sie auch meistert. Denn beste Chemie-Performance wird sowohl für hartnäckigen Schmutz auf den Lackoberflächen, der vor allem durch Insektensekrete, klebrigen Blütenstaub oder Vogelkot und auch von nassem Laub (Blätter produzieren dann die sogenannte Gelbsäure und hinterlassen im Zuge dessen gelbe Flecken auf dem Fahrzeuglack) entstehen. Sie sind auf Fahrzeugoberflächen mit dunklen Lacken nicht zu sehen. Wenn ein von der Soft-Care2 Pro oder in einer SB-Waschbox gereinigtes Fahrzeug mit der richtigen Chemie fleckenfrei gespült und anschließend regelmäßig ein hochwertiger glänzender Lackschutz mit einem glänzenden Pflegewachs geschaffen wird, sollte jedes Fahrzeug allen Witterungseinflüssen problemlos widerstehen können.

Die unsichtbare Komponente

Clever und insbesondere nachhaltig ist die Warmwasserversorgung und der Heizungsbetrieb in Meyer’s Waschpark an der Ziegelhütte. Im Keller des Industriehallenkomplexes wird klar, warum sich die Meyers keine Sorgen um hohe Gasverbräuche machen müssen: "Ihre" Wärme lassen sie auf biologische Art und Weise erzeugen. Die "Wärmezentrale" ist eine Hackgutheizung, für die Holzhackschnitzel verwendet werden. Auf biologische Art und Weise zu heizen, setzt umweltfreundliche Zeichen und macht unabhängig von bisherigen Brennstoffen und damit ihren schwankenden, derzeit exorbitant in die Höhe schnellenden Preisen.


"Alles richtig gemacht"

"Die Meyers sind Newcomer in der professionellen Autowäsche und haben dennoch alles richtig gemacht. Mein Riesenrespekt davor, was Norbert und Christian Meyer in so kurzer Zeit auf die Beine stellten." (Matthias Rotter)


Meyer´s Waschpark auf Facebook und Instagram

Familie Meyer lockt Stamm- und Neukunden unter anderem mit einem dreiteiligen gefertigten Hochglanz-Flyer. Leser des Flyers "Meyer’s Waschpark Ansbach" erfahren darin alles Notwendige – Öffnungszeiten, Leistungen und auch von einer Multi-Zahlkarte, mit der Waschbeträge für Meyer’s Waschpark von überall auf der Welt gebucht werden können. "Die Multikarte können Kunden bei uns am Terminal für nur drei Euro – einmalige Gebühr – kaufen und mit einem beliebigen Betrag aufladen", beschreibt Norbert Meyer den einfachen Schritt zu den Qualitätswäschen, "die uns der Weltmarktführer durch innovative Technik und Chemie zur Verfügung stellte".

Sohn Christian sagt zur Multikarte auch: "Bei Verlust kann die Karte durch uns gesperrt und der Betrag auf eine neue Karte übertragen werden." Darüber hinaus gibt es zahlreiche Boni in Abhängigkeit von der Höhe des aufgeladenen Geldbetrages.

Um die Ziegelhütte 15 noch bekannter zu machen, nutzt Norbert Meyer die sozialen Kanäle Facebook und Instagram, lässt regelmäßig Informationen posten und Kurzvideos veröffentlichen. Um die Inhalte und Gestaltung auf der Facebook-Seite des Unternehmens kümmert sich Christans Schwester Tanja Meyer. Christians Lebensgefährtin Franziska organisiert und veröffentlicht alle geschäftlichen Meldungen und Fotos von den "Meyer’s". So erfahren die Kunden schnell und aus erster Hand von den aktuellen Geschehnissen vor Ort. Etwa, dass aufgrund eines Einbruchs vorrübergehend nur mit der Multicard gewaschen werden kann und auf dem SB-Waschplatz gereinigte und gepflegte Fahrzeuge von Washtecs Soft-Care-Portal für nur drei Euro getrocknet werden können.

Ein derartiges Angebot für SB-Wäscher gibt es kaum in Deutschland und stellt ein absolut einladendes Alleinstellungsmerkmal in und um Ansbach dar. Ein Angebot, das SB-Wäscher gern annehmen und wohl auch deswegen immer wieder die Ziegelhütte 15 ansteuern. Denn vollends zufrieden Kunden kommen gern immer wieder.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.