-- Anzeige --

Kein Vertrauen in Scholz, Baerbock und Laschet: Deutsche würden keinen Gebrauchtwagen von Kanzlerkandidaten kaufen

Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie allen drei nicht vertrauen würden, nur rund jeder Zehnte würde einen Gebrauchtwagen kaufen.
© Foto: Carfax

In wenigen Tagen ist Bundestagswahl und schon jetzt steht fest: Großes Vertrauen haben die Deutschen nicht in die drei Kandidaten Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet. Der Datenspezialist Carfax hat zusammen mit YouGov gefragt, von wem die Deutschen eher keinen Gebrauchtwagen kaufen würden.


Datum:
21.09.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der Ausspruch "Von dem würde ich noch nicht einmal einen Gebrauchtwagen kaufen!" ist weit verbreitet und drückt aus, dass man einer Person nicht vertraut. Carfax und YouGov haben die Bevölkerung in einer Umfrage befragt, von wem der drei Kandidaten sie lieber keinen Gebrauchtwagen kaufen würden.

Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie allen drei nicht vertrauen würden, nur rund jeder Zehnte würde einen Gebrauchtwagen von allen Bewerbern kaufen. Bezogen auf die Einzelpersonen erzeugt Olaf Scholz diesbezüglich das größte Vertrauen in der Bevölkerung. Dies deckt sich mit der aktuellen Zustimmung des SPD-Kanzlerkandidaten im Land.

Interessant ist, dass Olaf Scholz in allen Altersgruppen hinsichtlich eines Gebrauchtwagenkaufs das größte Vertrauen genießt, dagegen misstrauen vor allem junge Menschen Baerbock und Laschet. Die generelle Ablehnung eines Gebrauchtwagenkaufs von allen drei Kanditaten steigt mit dem Alter der Befragten an, in der Gruppe 55 und älter ist die Ablehnung mit fast 60 Prozent am höchsten.

Die Umfrage bestätigt die Trends der letzten Monate: Die Kanzlerkandidaten haben mit viel Widerstand zu kämpfen, auf die Einzelpersonen geblickt scheint aber Olaf Scholz aktuell die besten Karten zu haben, das Vertrauen der Menschen zu gewinnen. Für Baerbock und Laschet bliebe dann genug Zeit, ihre Qualifikation als Gebrauchtwagenverkäufer unter Beweis zu stellen. (sh)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.