-- Anzeige --

In allen Bereichen: Nachhaltigkeit bei Sonax

Sonax nutzt recyclingfähige Kanister und verpackt die Produkte nach Möglichkeit in Papier oder recyceltem Kunststoff.
© Foto: Sonax

Der Spezialist für Autopflegeprodukte übernimmt Verantwortung und lässt den weit gefassten Gedanken der Nachhaltigkeit in sämtliche Unternehmensbereiche einfließen.


Datum:
06.07.2022
Lesezeit: 
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind aktuell zu Recht im Fokus der gesellschaftlichen Diskussion. Für Sonax sind beide Themen eng mit der Entwicklung des Unternehmens über Jahrzehnte verbunden und somit nicht neu. Manfred Hoffmann, geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Hoffmann, betont, dass beide Aspekte bereits seit vielen Jahren fest in der Unternehmensphilosophie verankert sind. „Wir haben nicht nur einen extrem hohen Anspruch an die Qualität unserer Produkte. Seit langem schon setzen wir auf biologisch abbaubare Produkte und unterstützen beispielsweise unsere Kunden bei der Reduktion der verwendeten Lösemittel in ihren Prozessen“, betont der Unternehmenschef.

Das Thema Nachhaltigkeit wird bei Sonax sehr weit gefasst. So hat man sich beispielsweise zur Förderung der Nachhaltigkeit in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht verpflichtet und übernimmt Verantwortung für gesellschaftliche Belange, die vielfach über den eigentlichen Geschäftszweck hinausgehen.


Made in Germany bringt mehrere Vorteile

Der traditionelle Standort in Neuburg sowie das kürzlich eröffnete Logistikzentrum im benachbarten Oberhausen unterstreichen einerseits den hohen Qualitätsanspruch „Made in Germany“. Andererseits ermöglichen sie kurze Transportwege auf dem heimischen Hauptabsatzmarkt und innerhalb Europas. Um die CO2-Bilanz des Produktportfolios weiter zu verbessern, setzt Sonax unter anderem auf den Einsatz von Konzentraten. Diese erlauben bei gleicher Reinigungsleistung über die höhere Ergiebigkeit kleinere Gebinde und damit Einsatz von weniger Verpackungsmaterial. Gleichzeitig wird der Kraftstoffverbrauch in der Logistikkette reduziert.

Im Hinblick auf die wachsende Bedeutung der Kreislaufwirtschaft setzt Sonax schon heute nur recyclingfähige Kanister ein. Darüber hinaus werden aber auch verstärkt Alternativen wie Verpackungen aus recyceltem Kunststoff oder Papier geprüft und nach technischer Möglichkeit und Verfügbarkeit eingesetzt.


Aus nachwachsenden Quellen

In der Entwicklung der Reinigungs- und Pflegemittel ist es das Ziel, möglichst viele Lösemittel durch Wasser und hochwertige Zusatzstoffe zu ersetzen. Hier wird besonderer Wert darauf gelegt, dass Lösemittel, Öle, Tenside, Additive etc. aus nachwachsenden Quellen sind. Etwa 25 Prozent der verwendeten Tenside stammen bereits aus nachwachsenden Rohstoffen. Für die kommenden Jahre gilt es, diesen Anteil weiter zu erhöhen. Alle verwendeten Rohstoffe sind aber dem Gesetz entsprechend und gemäß den OECD-Kriterien biologisch leicht abbaubar und erfüllen vollumfänglich die Anforderungen der EU-Detergenzienverordnung. Bei der Reinigung entstehende Emulsionen trennen bei Einhaltung der empfohlenen Anwendungskonzentrationen anschließend schnell auf, so dass die Abscheidefähigkeit einer Leichtflüssigkeitsabscheideanlage (gem. EN 858 bzw. DIN 1999) dabei immer gewährleistet bleibt.

Auch knapp die Hälfte der eingesetzten Komplexbildner wie unter anderem Phosphate basieren auf natürlichen Grundstoffen. Darüber hinaus verzichtet Sonax eigenen Angaben zufolge prinzipiell auf gesundheitlich und ökologisch bedenkliche Stoffe wie NTA, Halogensäuren, Flusssäure/Fluorwasserstoffsäure (HF), AOX (chlorierte, fluorierte, bromierte oder jodierte Kohlenwasserstoffe), PFA (perfluorierte Tenside), Formaldehyd, toxisch wirkende Schwermetalle (zum Beispiel Blei, Cadmium etc.), Silikate, Mineralöle und Mikroplastik.

Nachhaltig in Sachen Arbeitsschutz

Selbstverständlich umfasst der Bereich Nachhaltigkeit auch das Thema „Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit“, den Arbeitsschutz. Hier erhielt Sonax von der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie, BG RCI, das „Gütesiegel – Sicher mit System“. Die Auszeichnung des Managementsystems für Sicherheit und Gesundheit beruht auf dem Nationalen Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme.

Auch das Umweltmanagement bei Sonax ist seit vielen Jahren zertifiziert. Durch die Mitgliedschaft in diversen Initiativen und in den Zertifizierungen verpflichtet sich Sonax bewusst, über gesetzliche Vorgaben hinaus kontinuierliche Verbesserungen in den Bereichen Umwelt, Sicherheit und Gesundheit zu realisieren. Hierzu zählt, dass Produkte und Produktionsverfahren immer sicherer und umweltfreundlicher werden. Produkt- und Gesellschaftsverantwortung besagt zugleich, dass die Vermarktung eingeschränkt oder sogar ganz eingestellt wird, falls nach den Ergebnissen einer Risikobewertung die Vorsorge zum Schutz vor Gefahren für Gesundheit und Umwelt dies erfordert. Sonax unterstützt seine Kunden dabei durch Beratung hinsichtlich der richtigen Anwendung veränderter oder alternativer Produkte.

In der Produktion selbst werden das Sicherheitsniveau der Produktionsprozesse und die Arbeitssicherheit ständig weiterentwickelt. Für Sonax bietet das Themenfeld Nachhaltigkeit nicht nur Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt, sondern auch Möglichkeiten, zusammen mit Partnern die Zukunft der Branche weiterzuentwickeln und so einen gemeinsamen Wettbewerbsvorteil zu sichern.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.