-- Anzeige --

Fahrzeugentwicklung: Durch E-Autos wird Durchschnittsgewicht steigen

Ein Elektroauto ist laut Untersuchung im Durchschnitt 300 Kilo schwerer als ein Verbrenner.
© Foto: Patrick P. Palej/stock.adobe,com

Die massive Einführung von Elektroautos in 2020 und den Folgejahren wird das Durchschnittsgewicht der in Europa produzierten Pkw und leichten Nfz auf 1.450 Kilogramm im Jahr 2025 ansteigen lassen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung von ANP Management Consulting.


Datum:
13.03.2020
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Laut ANP Management Consulting wir die verstärkte Einführung von Elektromodellen in Europa in den nächsten Jahren zu einer Zunahme des durchschnittlichen Fahrzeuggewichts bei Pkw und leichten Nfz bis 3,5 Tonnen führen. Auch wenn wiederaufladbare Hybrid- und E-Autos nur einen kleinen Teil der europäischen Produktion ausmachten (aktuell circa 2,6 Prozent), sei der Gewichtsunterschied im Vergleich zu einem Modell mit konventionellem Motor so groß, dass die Gewichtszunahme im Durchschnitt realistisch erscheine, teilt das Beratungsunternehmen mit. Die massive Einführung von Elektroautos 2020+ werde demnach das Durchschnittsgewicht der in Europa produzierten Fahrzeuge auf 1.450 Kilogramm im Jahr 2025 ansteigen lassen. 2019 lag das durchschnittliche Gewicht von Pkw und leichten Nfz bis 3,5 Tonnen bei 1.408 Kilo.

Ein Elektrofahrzeug ist nach Angaben von ANP Management Consulting aufgrund des Gewichts der Batterien im Durchschnitt 300 Kilogramm schwerer als ein Fahrzeug mit einem konventionellem Motor. Der Beitrag der Battery Packages zum Gesamtgewicht variiere noch sehr stark, wie eine Analyse von 30 Elektrofahrzeugen zeige: Bei Hybridfahrzeugen liege das Gewicht zwischen 18 und 62 Kilogramm, bei Plug-In-Hybriden zwischen 75 und 170 Kilo. Bei reinen Elektrofahrzeugen variiere das Gewicht je nach Fahrzeuggröße und Segment zwischen 220 bis 680 Kilogramm. (AH)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.