-- Anzeige --

Designer-Diesel: Freigabe für VW-Vierzylinder

VW gibt seine Vierzylinder-TDIs für Bio-Diesel frei.
© Foto: VW

VW gibt seine Diesel-Pkw für die Betankung mit Biodiesel frei. Langfristig soll so der CO2-Ausstoß der weiterhin verkauften Verbrenner gesenkt werden.


Datum:
15.12.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

VW gibt alle seit dem Sommer gebauten Vierzylinder-Diesel für den Betrieb mit synthetischem Diesel aus Rest- und Abfallstoffen frei. Diese sogenannten paraffinischen Kraftstoffe (Norm EN 15940) sollen eine bessere Umweltbilanz bieten als Mineralölsprit und die CO2-Bilanz von TDI-Fahrzeugen verbessern. VW spricht von Klimagas-Einsparungen in Höhe von 70 bis 95 Prozent im Vergleich zu konventionellem Diesel.  

Die spezielle Variante der Bio-Kraftstoffe, zu der als bekannteste Variante der C.A.R.E.-Diesel zählt, ist momentan allerdings kaum verfügbar. Nach VW-Einschätzung wird sich das jedoch ändern: In den kommenden zehn Jahren könnte ihr Anteil in Europa bei 20 bis 30 Prozent liegen, in Reinform oder als Beimischung. Großer Vorteil der Designer-Kraftstoffe: Sie können ohne große Probleme in einem Großteil der aktuellen Verbrennungsmotoren eingesetzt werden. VW will Anfang 2022 daher auch neue Modelle mit V6-Diesel für die Nutzung freigeben. Zuvor sollen Tests die Verträglichkeit sicher nachweisen.  

Bei der Freigabe geht es vor allem um sogenannte Biokraftstoffe der zweiten Generation, auch BtL-Kraftstoffe genannt. Anders als in der ersten Generation sind für die Produktion keine Nahrungs- oder Futtermittel nötig, sondern lediglich Abfallstoffe aus Biomasse wie Laub, Restholz oder Pflanzenabfälle. Probleme machen aktuell neben der geringen Verfügbarkeit die hohen Herstellungskosten und das begrenzte Potenzial verfügbarer Biomasse. VW sieht eine künftige Nachfrage vor allem im Flottenbereich. 

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.