-- Anzeige --

Bund: Förderung für Elektroauto-Ladesäulen kommt in Gang

Alexander Dobrindt: flächendeckende Ladeinfrastruktur aufbauen
© Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

In einem ersten Schritt wurden nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums nun 111 Anträge bewilligt. Mit insgesamt 14,4 Millionen Euro könnten knapp 1.800 Ladepunkte geschaffen werden.


Datum:
27.04.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das neue Förderprogramm des Bundes zum Aufbau von Ladesäulen für Elektroautos kommt in Gang. In einem ersten Schritt wurden nach Angaben des Bundesverkehrsministeriums nun 111 Anträge bewilligt. Mit insgesamt 14,4 Millionen Euro könnten damit knapp 1.800 Ladepunkte geschaffen werden. Die größten Fördersummen gehen demnach nach Bayern, Baden-Württemberg, Hamburg und Nordrhein-Westfalen.

"Unser Ziel ist, eine flächendeckende Ladeinfrastruktur aufzubauen. Damit stärken wir das Vertrauen der Autofahrer, jederzeit und überall ihr Fahrzeug laden zu können", sagte Minister Alexander Dobrindt (CSU) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Seit dem 1. März können sich Kommunen und private Investoren um eine Förderung bewerben, für die der Bund bis 2019 insgesamt 300 Millionen Euro bereitstellt. Inzwischen sind mehr als 1000 Anträge eingegangen. Ziel ist der Aufbau von 15.000 Ladesäulen in ganz Deutschland. Lücken in der Lade-Infrastruktur gelten als ein Grund der immer noch schwachen Nachfrage nach E-Autos. Eine Ladesäule kann mehrere Ladepunkte haben. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.