-- Anzeige --

Bezahlverhalten: Die junge Generation zahlt smart

Bezahlvorgänge werden immer smarter, schneller und einfacher.
© Foto: Tyler Olson/Fotolia

Die Zukunft des Bezahlens in Deutschland ist smart und vor allem bargeldlos, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Die jüngere Generation verbindet Bezahlvorgänge weit weniger mit Bargeld. 40 Prozent der Befragten glauben sogar an eine komplett bargeldlose Gesellschaft.


Datum:
10.11.2022
Autor:
Redaktion Sprit+
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eine aktuelle Payment-Befragung durch die Marktforschungsplattform Kantar Sifo im Auftrag des Zahlungsdienstleisters Nets gemeinsam mit dem Paytech-Unternehmen Nexi, zeigt, dass die junge Generation bargeldloses Bezahlen bevorzugt. "In der Altersgruppe zwischen 18 bis 29 Jahren glauben 40 Prozent an eine komplett bargeldlose Gesellschaft. Lediglich ein gutes Drittel der Altersgruppe nutzt Bargeld im Alltag noch gerne – die meisten bevorzugen Kartenzahlung oder gleich das Smartphone", sagt Robert Hoffmann, CEO von Nets. "Die Kaufgewohnheiten der neuen Erwachsenengeneration wird das Bezahlen in Deutschland und Europa in Zukunft nachhaltig verändern: Es wird smarter, schneller und einfacher."

Junge Generation steht neuen Bezahlmethoden offener gegenüber

Einfachheit, Schnelligkeit und vor allem kein Bargeld dabeihaben zu müssen, waren die Hauptargumente für bargeldloses Bezahlen. Der Trend zu weniger Scheinen und Münzen ist nicht neu – die Corona-Pandemie hat ihn allerdings beschleunigt: "39 Prozent der 18- bis 29-Jährigen verwenden seit der Pandemie seltener Bargeld. Diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren noch weiter verstärken", so Hoffmann. Auch seien junge Menschen beim Einsatz neuer Bezahlmethoden deutlich offener als ältere. "So bevorzugen bereits elf Prozent der jüngeren Generation beim Bezahlen das Smartphone. Bei den anderen Altersgruppen sind es bislang zwischen drei und sechs Prozent."

In Geschäften, die keine Möglichkeit zum Zahlen mit der Bankkarte oder per Smartphone anbieten, verzichten 27 Prozent der Befragten auf den Kauf. Bei den Älteren ab 50 Jahren taucht das Problem nur vereinzelt auf. Aber nicht nur das Bezahlen soll digital funktionieren, auch der Beleg wird von der Mehrheit der jungen Erwachsenen in digitaler Form statt auf Papier bevorzugt. Dies sei nicht nur einfacher, sondern verringere auch das Risiko, den Beleg zu verlieren. Die Nachfrage nach Lösungen für digitale Belege steige sowohl auf der Konsumenten- als auch auf der Unternehmer-Seite, weil das physische Sammeln und Einscannen wegfalle und die Daten so übersichtlich archiviert würden. Eine Lösung für digitale Kassenbelege bietet zum Beispiel das Start-up Green Bill, Gewinner des Digital Solutions Award 2022.

Kundenbindung durch smarte Verknüpfung

In der Digitalisierung der Geldbörse liegt zudem eine Chance für die Kundenbindung. Im Vergleich zu den anderen Altersgruppen nehmen unter 30-Jährige in Deutschland seltener an Treueprogrammen teil. Über 80 Prozent geben gleichzeitig aber an, dass es für sie wertvoll oder sehr wertvoll wäre, wenn sie ihre Treuepunkte direkt mit der Bezahlkarte oder dem Smartphone sammeln könnten. Wer Loyalty und Payment smart verknüpft, kann also auch die jüngere Generation eng an das Geschäft oder die Marke binden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.