-- Anzeige --

Drogenaffinitätsstudie: Raucherquote bei Jugendlichen leicht gestiegen

29.05.2024 08:00 Uhr | Lesezeit: 3 min
Raucher Zigarette
Der Anteil der Raucher bei Jugendlichen in Deutschland ist leicht gestiegen.
© Foto: picture alliance / empics | Jonathan Brady

Laut der von der BZgA vorgestellten Studie ist die Raucherquote bei den 12- bis 17-Jährigen in 2023 leicht gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

-- Anzeige --

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hat die Drogenaffinitätsstudie Jugendlicher in Deutschland für das Jahr 2023 vorgestellt. Demnach stieg die Raucherquote in 2023 bei den 12- bis 17-Jährigen in Deutschland um 0,7 auf bei 6,8 Prozent im Vergleich mit 2021 an, berichtet Reemtsma.

Dafür sei die Quote der Nie-Raucher in Deutschland bei den Jugendlichen weiter angestiegen und betrage nun 83,3 Prozent. Die jüngsten BZgA-Daten decken sich mit der allgemeinen Absatzstatistik für klassische Tabakwaren in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) ist der Zigarettenabsatz 2023 auf 64 Milliarden Stück gesunken – so wenig wie nie zuvor. Ein vermeintlich sprunghafter Anstieg der Raucherquote unter Jugendlichen in Deutschland, die die sogenannte Debra-Studie – bei deutlich kleinerer Stichprobe – für 2023 mit fast 15 Prozent der 14- bis 17-Jährigen beziffert, scheint da schwer nachvollziehbar, so der Tabakkonzern.

Reemtsma freue sich darüber, dass das Rauchen bei Minderjährigen in Deutschland – trotz zuletzt anderslautender Berichte – nach wie vor unbeliebt ist. Der minimale Anstieg der Raucherquote und der Zuwachs bei der Nutzung von E-Zigaretten durch 12- bis 17-Jährige müsse dennoch Mahnung sein, beim so wichtigen Thema Jugendschutz nicht nachzulassen. Aus Sicht des Konzerns fehlten striktere behördliche Kontrollen geltender Jugendschutzvorgaben im Einzelhandel und härtere Sanktionen bei Verstößen. Hier bestehe dringender Nachholbedarf, fordert Reemtsma.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.