-- Anzeige --

Checkliste: Stromeinsparungen

Viele kleinere Maßnahmen summieren sich und führen zu spürbaren Einsparungen beim Stromverbrauch. 
© Foto: adobestock/bluedesign

Dass die Strompreise völlig unvorhersehbar sind, stimmt so nicht. Denn eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Die Preise steigen. Aber die Höhe ist unberechenbar. Sprit+ zeigt in Zusammenarbeit mit der Contax Steuerberatungsgesellschaft, Salinger Feld 57, 58454 Witten, wo Tankstellenbetreiber Strom sparen können.


Datum:
23.11.2022
Autor:
Bettina Göttler
Lesezeit:
4 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Internet: www.contax-steuerberater.de

Die steigenden Energiepreise gehören zu den großen Herausforderungen der heutigen Zeit. Ein Ende der Fahnenstange ist bislang nicht in Sicht. Auf günstigere Strompreise können Unternehmer nicht hoffen. Also müssen sie dort Strom sparen, wo es geht.

An vielen Stellen wird unnötig Strom verbraucht. Da fängt schon an im Außenbereich an. Sind die Steckdosen im Freien für jeden zugänglich? Es gibt leider zu viele dreiste Menschen, die in der Nacht zum Beispiel mit dem Wohnwagen an die Tankstelle fahren und sich dort am Strom bedienen.


Stand-by: Muss das sein?

Es geht weiter bei den Türen (ist die Automatik richtig eingestellt?) und natürlich gibt es in Shop und Bistro etliche Stellen, an denen der Energieverbrauch optimiert werden kann. Hier sollte vor allem auf den Stand-by-Betrieb elektrischer Geräte ein Auge geworfen werden.

Auch die Kühl- und Tiefkühlmöbel können zu Stromfressern werden. An offenen Kühlmöbeln können zum Beispiel Türen nachgerüstet werden. Eventuell lohnt sich sogar eine Neuanschaffung, weil die Geräte der neuesten Generation viel weniger Strom verbrauchen als solche, die schon mehrere Jahre alt sind.

Bei einem Kühlhaus gilt als Faustregel: Ab zehn Lagertruhen rechnet sich ein Kühlhaus. Wer weniger Tiefkühlware zu lagern hat, der kann wohl bei seinen Truhen bleiben – sofern es sich nicht um ältere Modelle handelt, die unnötig Strom verbrauchen.

Wie viel Strom jedes einzelne Gerät genau verbraucht, kann der Tankstellenunternehmer leicht herausfinden. Monika Bohnenberger (unter anderem zuständig für Optimierungs-Beratung) von der Contax Steuerberatungsgesellschaft in Witten gibt den Tipp: "Melden sie sich bei ihrem Energieversorger, um eine Prüfung Ihrer Geräte vor Ort durchzuführen, den Energieverbrauch zu messen und danach zu handeln."

Handys dürfen geladen werden

Der Stromverbrauch durch Mitarbeiter ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Damit ist nicht das Laden des Handys gemeint, sondern das unnötige Anlassen der Beleuchtung. Es muss zum Beispiel nicht sein, dass im Lager den ganzen Tag das Licht brennt, wenn keiner mehr reingeht.

"Manche Maßnahmen klingen wie Kleinigkeiten – und das sind sie ja auch", sagt Bohnenberger. "Aber viele Kleinigkeiten ergeben ein großes Ganzes und auch Kleckerbeträge summieren sich. Am Ende spart der Tankstellenbetreiber Strom. Und das ist schließlich das Ziel der ganzen Maßnahmen."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.