Dienstag, 20.04.2021
18.12.2017
   

Haftung

Unfall auf dem Forecourt: Die gegenseitige Rücksichtnahmepflicht der Straßenverkehrsordnung gilt auch auf einem Tankstellengelände.

Kollision auf dem Tankfeld

Wer haftet bei einer Kollision auf dem Tankstellengelände? Derjenige, der unachtsam aussteigt, oder der Vorbeifahrende, der den Sicherheitsabstand nicht einhält?

Fährt jemand auf einem Tankstellengelände an einem dort bereits an einer Zapfsäule haltenden Auto vorbei, dessen Tür bereits einen Spaltbreit geöffnet ist, kommt eine Haftungsverteilung von ein Drittel zu zwei Drittel zu Lasten des bereits Haltenden in Betracht. Das entschied das Landgericht Itzehoe.

Eine Fahrerin fuhr mit Schrittgeschwindigkeit auf ein Tankstellengelände auf, um dort zu tanken. Um die von ihr gewünschte Zapfsäule zu erreichen, musste sie an einem dort bereits an einer anderen Zapfsäule haltenden Pkw vorbei fahren. Der Fahrer dieses Pkws hatte die Tür bereits einen Spaltbreit geöffnet, war aber noch im Auto sitzen geblieben, um den Kilometerstand vor dem Tanken zu notieren. Just als die Fahrerin an ihm vorbei fuhr, öffnete er die Tür weiter, um vollständig auszusteigen. Dabei hatte er offensichtlich seiner Rückschaupflicht nicht genügt, denn er räumte selbst ein, dass er die Fahrerin nicht bemerkt hatte.

Die Rückschaupflicht und gegenseitige Rücksichtnahmepflicht der Straßenverkehrsordnung gilt auch auf einem Tankstellengelände, das einen öffentlichen Charakter hat. Dieser Verpflichtung ist jedoch auch die Fahrerin nicht vollständig nachgekommen, denn offenkundig hatte sie den erforderlichen Sicherheitsabstand nicht eingehalten, weil es sonst nicht zu einer Kollision gekommen wäre. Denn gerade auf einem Tankstellengelände muss der Autofahrer jederzeit damit rechnen, dass Türen zum Aus- und Einsteigen geöffnet werden, was eine erhöhte Aufmerksamkeit erfordert. Dies muss sie sich zu 33 Prozent anrechnen lassen, so dass nicht der vollständige Schaden auszugleichen ist, entschied das Gericht. (tra)

Landgericht Itzehoe
Urteil vom 23.03.2017
Aktenzeichen
4 O 116/16     

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Payvia
20.04.2021

Mobiles Bezahlen

Neuer Paymentservice von Avia

Mit der Avia-App und der Bezahlfunktion "Payvia" können Kunden direkt an der Zapfsäule bezahlen.
+ mehr

Aral Ladestation E-Mobilität
19.04.2021

E-Mobilität

Aral pulse wird weiter ausgebaut

Bis Jahresende sollen 500 Ladepunkte mit bis zu 350 Kilowatt Ladeleistung an über 120 Aral Tankstellen in Betrieb sein. Das Unternehmen Has to be liefert für den Betrieb und die Verwaltung der Ladeinfrastruktur die Software be.Energised. + mehr

16.04.2021

Mehrheit für Verbrenner-Verbot

Europas Großstädter wollen es emissionsfrei

Fast zwei Drittel von Metropolen-Bewohnern in Europa wäre für ein Verkaufsverbot für Benziner und Diesel. In Deutschland kann sich aber höchstens eine knappe Mehrheit dafür begeistern. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr