Dienstag, 30.11.2021
22.11.2021
   

Currystation 52

Currystation 52

Die Currystation 52 begeistert ihre Kundschaft mit frischen Zutaten und ausgefallenen Saucen in einem Tankstellenhäuschen aus den 50er Jahren.

Imbissbude in ehemaliger Tankstelle feiert 10 Jahre Jubiläum

Die Currystation 52 in Dorsten ist keine typische Imbissbude. Nicht nur das denkmalgeschützte Tankstellenhäuschen ist ein Hingucker, auch das ausgefallene kulinarische Angebot zieht viele Gäste an.

Imbissbuden gibt es viele, doch die Currystation 52 in Dorsten an der Bochumer Straße ist ein echtes Unikat. Vor zehn Jahren eröffnete die Imbissbude in dem ehemaligen elf Quadratmeter „großen“ Kassenhäuschen der Aral Tankstelle van der Moolen. Das ovale Häuschen, dessen Dach an ein Ufo erinnert, steht seit 1996 unter Denkmalschutz. Seit drei Jahren sind Guido und Susanne Zink die Inhaber der Currystation 52. Guido Zink war bei der Entstehung des Imbisses mit dabei: „Das Gebäude stand leer und irgendwann kam dann die Idee auf, einen Drive-in zu machen. Das habe ich damals mitbegleitet. Ohne Hintergedanken – da stand noch nicht fest, dass ich das irgendwann mal machen werde. Herr van der Moolen Junior hat den Imbiss eröffnet und ein paar Jahre betrieben, bis er das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr machen konnte. Und vor drei Jahren haben meine Frau und ich das übernommen. Wir kennen die Currystation also schon vom ersten Tag an, wir waren Kunden und sind jetzt Inhaber vom Imbiss.“

Nur Gutes auf die Gabel

Qualität, die man schmeckt“ – so steht es in der Speisekarte der Currystation 52. Das Geheimrezept: Natürliche Inhaltsstoffe und keine künstlichen Aromen. Die Pommes werden aus frischen Kartoffeln zubereitet, die Saucen selbst gekocht. „Wir haben nur Currywurst mit den verschiedenen Saucen und Pommes. Das macht es aus, dass wir sehr klein sind und jede Portion frisch zubereitet wird“, sagt Zink. Auf der Speisekarte findet man neben dem Klassiker Currywurst mit Pommes und Ketchup einige ausgefallenere Kreationen wie Pommes mit Maronencreme, mit Wasabi-Erdnuss Crunch oder eine sommerliche Currysauce mit Erdbeeren. „Das ist, was uns besonders macht: Wir haben einige spezielle Currysaucen. Die fruchtige und die scharfe laufen das ganze Jahr über. Und wir haben zwei Saisonsaucen, im Moment gibt es die Erdbeere-GrünerPfeffer-Sauce und danach Pflaume-Balsamico“, erklärt Zink.

Verwechslung mit Sternekoch

Anfangs hat der bekannte Sternekoch und Fernsehmoderator Björn Freitag die Saucen gekocht und an die Imbissbude geliefert. „Da gab es viele Fans, die von weiter hergekommen sind“, so Zink. Seit Familie Zink die Currystation übernommen hat, kümmert sie sich selbst um alles. „Unsere Familie kommt aus der Lebensmittelbranche. Daher haben wir uns entschlossen, die Saucen selbst zu machen und haben seitdem nur gute Erfahrungen damit gemacht.“ Zu Beginn waren jedoch einige Gäste enttäuscht, dass sie nicht den Sternekoch persönlich vor sich hatten. „Es war schon lustig, wenn ich mal im alten Kassenhäuschen stand und verkauft habe, wurde mir gesagt, im Fernsehen sehen Sie aber anders aus. Dann sagte ich: Aber da war ich noch nie. Dann kam: Aber Sie sind doch der Herr Freitag. Der stand aber natürlich nie selbst im Imbiss“, lacht Zink.

Ein voller Erfolg

Im Oktober vor genau zehn Jahren eröffnete die Currystation. Mittlerweile ist sie weit über Dorsten hinaus bekannt. Zum Jubiläum sollte es eine große Feier geben. „Aber durch die Coronabedingungen werden wir die Feier verschieben. Elf ist ja auch eine gute Zahl. Dann lassen wir es nächstes Jahr richtig krachen“, meint Zink. Wer im Ruhrpott unterwegs ist, kann sich selbst von der etwas anderen Imbissbude überzeugen. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 11:30 Uhr bis 20 Uhr. (sh)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

29.11.2021

Machbares Ziel oder unrealistische Wunschvorstellung

Ist das Ziel von 15 Millionen Elektrofahrzeugen bis 2030 realisierbar?

Der am letzten Donnerstag vorgestellte Koalitionsvertrag sieht vor, bis 2030 15 Millionen Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen zu haben. Allerdings sollen die bisher mitgezählten Plug-In Hybride in dieser Rechnung nicht enthalten sein, was die Aufgabe zusätzlich erschwert. Mit Hilfe von Marktzahlen und interaktiven Dashboards geht Dataforce der Machbarkeit dieses ambitionierten Ziels auf den Grund. + mehr

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.
29.11.2021

Neuerungen 2022

Was sich im neuen Jahr ändert

Manches wird teurer im neuen Jahr, etwa der Sprit, das Bahnfahren oder das Briefporto. Aber in vielen Punkten profitieren Verbraucher auch von neuen Gesetzen und Regelungen, die zu Anfang oder im Laufe des kommenden Jahres in Kraft treten. + mehr

IAV
29.11.2021

Mehr Energieeffizienz in E-Autos

Forschungsverbund um IAV optimiert Siliziumkarbid-Technologie

Größere Reichweiten und kürzere Ladezeiten von Elektroautos sind das Ziel eines Bundesförderprojekts unter Beteiligung von Forschungspartnern um den Engineering Spezialisten IAV (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr). + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon