Samstag, 29.01.2022
04.01.2022
   

Zweites Leben für Elektroauto-Akkus

RWE gönnt E-Auto-Akkus von Audi eine zweite Karriere.

RWE nimmt Energiespeicherstation in Betrieb

Nach dem Einsatz im E-Auto ist das Leben einer Batterie noch nicht vorbei. Ein Energiekonzern erprobt nun die Möglichkeiten einer Zweitkarriere. 

Ausgemusterte E-Auto-Batterien treten in Hedecke nun ihren Dienst als Energiespeicher an. In einem Pilotprojekt hat der Energieversorger RWE 60 Batteriesysteme aus Vorserien-Versionen des Elektro-SUVs Audi E-Tron gebündelt, um Strom aus einem Pumpspeicherkraftwerk aufzunehmen. Insgesamt lassen sich so 4,5 Megawattstunden Energie für die spätere Nutzung speichern. 

Die Auto-Akkus verfügen über eine Restkapazität von mehr als 80 Prozent und wären somit auch noch für den Einsatz im Fahrzeug geeignet. Audi mustert seine Entwicklungsfahrzeuge jedoch aus und setzt sie nicht mehr im Straßenverkehr ein. In dem RWE-Speicher können die Akkus nach Unternehmensangaben weitere zehn Jahre in Betrieb bleiben. Der Energiekonzern will mit dem Pilotprojekt Erkenntnisse gewinnen, um künftig auch größere Speicher umzusetzen.

Der Energiespeicher in Westfalen ist nicht der einzige seine Art. Auch andere Energieversorger und Fahrzeughersteller erproben aktuell sogenannte "Second-Life"-Anwendungen für E-Auto-Akkus. Audi etwa setzt seine Batterien auch als Puffer für seinen ersten „Charging Hub“ – eine Art E-Auto-Tankstelle – in Nürnberg ein.

Bildergalerien

Audi charging hub Nürnberg


Fotostrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild
 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Logo_ohne_Text_Fuels_of_The_Future
28.01.2022

Kraftstoffe der Zukunft 2022

Technologiefenster für alle Alternativen öffnen

Auf dem 19. Fachkongress für erneuerbare Mobilität drehte sich fünf Tage alles um neue Trends und Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Kraftstoffe. Die fünf veranstaltenden Verbände der deutschen Biokraftstoffwirtschaft begrüßten mehr als 500 Teilnehmende auf dem digitalen Fachkongress. + mehr

Hans_Wenck_Geschaeftsfuehrer_AFM
28.01.2022

Begrenzt verfügbare Biokraftstoffe treiben Kraftstoffpreise in die Höhe

Biokomponenten in Benzin und Diesel sind rar und teuer. Ihr Mindestanteil im Kraftstoff wird aber in den kommenden Jahren EU-weit per Gesetz kontinuierlich erhöht, um CO2 im Verkehr zu reduzieren. Als Folge ist damit zu rechnen, dass Angebot und Nachfrage weiter aus dem Lot geraten. + mehr

Wiesbaden_ESWE_Ladestation_1180
27.01.2022

ADAC

Schilder-Wirrwarr an öffentlichen Ladestationen

Nicht immer geht eindeutig hervor, wie lange tatsächlich geparkt und geladen werden darf. Dies zeigt der ADAC am Beispiel Wiesbaden. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon