Montag, 25.05.2020
07.02.2018
   

Urteil

Sachverständiger nimmt Autoschaden auf

Ein Betreiber kann einen Schaden nicht vorhersehen, den ein defekter Sensor in der Waschanlage auslöst.

Keine Haftung bei defektem Waschanlagensensor

Ein Betreiber einer Waschanlage kann nichts für einen Schaden, den ein kaputter Sensor verursacht. Das Gericht sah den Waschanlagenhersteller in der Verantwortung.

Wird ein Auto in einer Waschanlage beschädigt, haftet der Betreiber der Waschanlage nur für Schäden, die durch eine schuldhafte Pflichtverletzung entstanden sind. Dies ist bei einem defekten Sensor nicht der Fall, urteilte das Oberlandesgericht Frankfurt a.M.

Die Windschutzscheibe eines Autos wurde in einer Waschanlage beschädigt, weil der Gebläsebalken nicht rechtzeitig hochgefahren war. Ursache hierfür war, dass ein Sensor in dem Gebläsebalken defekt war, sodass das Auto nicht richtig erkannt wurde. Der Autobesitzer verlangte von dem Waschanlagenbetreiber Schadensersatz, scheiterte damit aber. Diesem konnte nämlich keine schuldhafte Pflichtverletzung vorgeworfen werden. Für ihn war nicht erkennbar, dass der Sensor defekt war, der Schaden wäre auch bei Anwendung der größtmöglichen Sorgfalt nicht für ihn zu vermeiden gewesen. Grundsätzlich ist zwar davon auszugehen, dass, sofern der Nutzer die Waschanlage richtig bedient hat und kein Defekt am Auto vorlag, der Betreiber für einen Schaden verantwortlich ist. Dies gilt aber dann nicht, wenn wie hier für ihn der Defekt nicht erkennbar war. Der Autobesitzer ist insoweit gehalten, sich an den Hersteller der Waschanlage zu halten. (ctw)

Oberlandesgericht Frankfurt a.M.
Urteil vom 14.12.2017
Aktenzeichen 11 U 43/17

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

22.05.2020

Corona

Unternehmen dürfen Sozialversicherungsbeiträge weiterhin stunden

Der vereinfachte Zahlungsaufschub von Sozialbeiträgen für Unternehmen und Selbstständige wird um den Monat Mai verlängert. Nach wie vor gilt: nur per Antrag und nur, wenn die betroffenen Betriebe andere Hilfen von Bund und Ländern bereits genutzt haben. + mehr

Wabenkanal von POS Tuning für Oral-Tabakprodukte
22.05.2020

Tabakregal

Neues von POS Tuning

POS Tuning hat auf der Euroshop 2020 neue Regallösungen vorgestellt. Zudem hat das Unternehmen Produkte zum Schutz vor dem Corona-Virus entwickelt. + mehr

22.05.2020

Schnellladenetz in Österreich

EnBW kooperiert mit Smatrics

Die Konzernmarke EnBW mobility+ und Smatrics wollen den nach eigenen Angaben österreichweit größten Ladenetz-Betreiber schaffen. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr