Sonntag, 16.01.2022
11.05.2018
   

Uniti Expo 2018

Steuerung via Internet erleichtert das Management der Preisanzeige

Track ermöglicht eine einfache Steuerung der Preisanzeige, beispielsweise mit dem Smartphone via Internet.

Lebende Preistürme

Vernetzung und Steuerung via Internet erleichtern das Management der Preisanzeige und der Tankstellen­beleuchtung. Das zeigen PWM und Bever Innovations auf der Uniti Expo.

Die Digitalisierung findet nicht nur im Shop statt – sie macht auch vor dem Forecourt der Tankstelle nicht Halt. Neben den Tankautomaten und Zapfsäulen ­betrifft das Thema auch die Preistürme, ­deren Anzeige inzwischen via Internet aktualisiert und gewartet werden kann. Außerdem kommunizieren sie mit Logistik und Marketing des Tankstellenbetreibers. Bei PWM (Stand 5A06, Halle5, und F95, Foyer) heißt dieses System Track. Die Benutzeroberfläche der Lösung wurde gerade rundumerneuert und wird eines der Highlights am Messestand des Bergneustädter Unternehmens sein.

Track ermöglicht die Ansteuerung und vorausschauende Fernwartung von einzelnen Anzeigen, selbst in großen Tankstellenorganisationen mit Hunderten von Stationen. Das bringt laut PWM Kosteneinsparung und hohe Flexibilität. In Echtzeit kann der Administrator hier Informationen bis zum Status jeder einzelnen LED einsehen, Preise einstellen, Ein- und Ausschaltzeiten festlegen und individuelle Zugriffsrechte definieren.

Ebenfalls neu sind die PWM-Profitboards. Eigenständig oder am Preisturm montiert, sollen sie direkten Kundennutzen kommunizieren. Text, Bilder und sogar Filme sind je nach Ausstattung möglich: Bei schlechtem Wetter Regenschirme, bei Sonnenschein Eis und kalte Getränke, bei Stau Kaffee und Kuchen. Am Messestand von PWM können Besucher nicht nur diese Technologie erleben, sondern auch erfahren, wie sie ihre eigenen Anzeigen aufrüsten können. Mit Retrofit macht PWM es möglich, veraltete Systeme auf den neuesten Stand zu bringen.

Vernetzung mehrerer Geräte

Auch bei Bever Innovations (Stand 5A20, Halle 5) steht das Thema Vernetzung im Fokus. Die entsprechende Lösung – EOS Technology – ist in die LED-Produkte von Bever integriert, lässt sich aber auch bei anderen Geräten ergänzen. EOS verbindet alle Geräte auf dem Forecourt, die damit untereinander kommunizieren können. Das spart Energie, verbessert die Sicherheit
und erleichtert die Wartung.

(Autorin: Annika Beyer; der Artikel erschien in Sprit+ 5/2018)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

HEM_fillibri
14.01.2022

Mobiles Bezahlen

Tamoil und Pace arbeiten nicht mehr zusammen

Die Deutsche Tamoil hat das Projekt Pay at pump mit Pace Telematics zum 31. Dezember 2021 beendet. + mehr

Waschanlage Autowäsche
12.01.2022

Schaden in der Waschanlage

Nicht immer zahlt der Betreiber

Wird ein Auto während der Reinigung in der Waschanlage beschädigt, zahlt der Betreiber. Allerdings nicht in jedem Fall. + mehr

25 Jahre MCS
12.01.2022

MCS feiert Jubiläum

25 Jahre Shoplieferant vom Mittelstand für den Mittelstand

Das MCS-Netzwerk ist eine nationale Verbundgruppe mittelständischer Lebensmittelgroßhandlungen, welches 1997 gegründet wurde. Im Laufe der folgenden 25 Jahre gelang es der Kooperation, sich insbesondere im Convenience-Mittelstand zu positionieren und sich so zu einem der führenden Lieferanten in diesem Segment zu entwickeln. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon