Donnerstag, 25.04.2019
05.11.2018
   

Sprachroboter

"Shelly"

Der neue Sprachroboter "Shelly" beantwortet ab sofort Fragen um das Thema Schmierstoffe.

"Shelly" informiert über Schmierstoffe

Shell Lubricants hat ein Live-Chat-Tool für B2B-Schmierstoffkunden eingeführt. Sprachroboter "Shelly" beantwortet ab sofort rund um die Uhr Fragen zu Schmierstoffen.

Shell Lubricants bietet ab sofort einen Live-Chat für B2B-Schmierstoffkunden an. Der Sprachroboter "Shelly" beantwortet jederzeit und weltweit Fragen rund um das Thema Schmierstoffe, teilte der Ölkonzern heute mit.

Wer sich über www.shell.de/Lubechat oder andere Schmierstoffseiten im deutschen Shell-Internet einloggt, sieht dort das Gesicht von "Shelly". Mit einem Klick auf ihr Konterfei beginnt der Chat. Der Kunde kann entweder im Katalog der häufig gestellten Fragen suchen, ob eine davon auf seine Belange zutrifft, oder er tippt seine spezielle Frage in das System ein und erhält die passende Antwort.

"Shelly" umfasst laut Shell die Kategorien Pkw und Motorräder, Kleinnutzfahrzeuge, Lkw und Busse bis hin zu Maschinen aus der Land- und Bauwirtschaft sowie Industriegeräte. Innerhalb des Chats können unterschiedliche Modelle des Fahrzeugs gewählt werden. Am Ende steht eine Empfehlung des am besten geeigneten Öls. Werkstätten könnten sich außerdem zu bestimmten Schmierstoffen über Gebindegrößen und Markenpartner informieren sowie Produktblätter einsehen.

Dieses Tool soll Kunden dabei helfen, schnellere und faktenbasierte Entscheidungen zu treffen. Diese können dazu beitragen, die Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership) zu senken. "Unsere Kunden stehen bei Shell im Mittelpunkt. Für sie investieren wir kontinuierlich in neue Lösungen und Dienstleistungen, die ihnen dabei helfen sollen, ihr Geschäft erfolgreich zu betreiben. Wir glauben, dass digitale Plattformen dabei künftig eine Schlüsselrolle spielen werden", sagte Machteld de Haan, Vizepräsident Commercial Lubricants. (tm)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Übersichtskarte der Power-to-Gas-Anlagen in Deutschland
24.04.2019

Verband

DVGW veröffentlicht aktualisierte Power-to-Gas-Karte

Die nun vom DVGW aktualisierte Übersichtskarte „PtG-Map“ verdeutlicht: Sowohl die Anzahl der Anlagen als auch deren installierte Leistung sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. + mehr

24.04.2019

VW-Studie

E-Autos bei CO2-Bilanz vor Diesel

Wie sauber sind Elektroautos wirklich? Das hängt davon ab, was man in die Berechnung der Klimabilanz aufnimmt. Der Volkswagen-Konzern, der gerade Richtung E-Mobilität umsteuert, hat nun auch eine Studie vorgelegt. + mehr

23.04.2019

CO2-Bilanz

Umweltministerium verteidigt E-Auto

Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt haben die Klimabilanz von Elektroautos verteidigt. Ausgangspunkt war eine kürzlich veröffentlichte Studie des ifo-Instituts, die dem Elektroauto eine schlechte CO2-Bilanz attestiert hatte. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2018

Innovation Tankstelle 2018

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 4/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon