Montag, 14.10.2019
09.07.2019
   

Software

Edtas Eurodata

Die Warnungen bei Cashflow und beim Warenbestand Fastfood zeigen schnell, dass man hier tiefer einsteigen sollte.

zum Themenspecial Software

Edtas von Eurodata

Mit dem Controllingsystem Edtas von Eurodata können Betreiber überprüfen, ob ihre Stationen wirtschaftlich arbeiten und das eigene Netz mit dem Wettbewerb vergleichen.

Jeder Tankstellenunternehmer und Netzbetreiber steht durch neue Ideen der Wettbewerber und Veränderungen im Markt regelmäßig vor der Herausforderung, die eigene Situation zu analysieren und den Erfolg zu kontrollieren. So kann er sein Angebot und Verhalten zielgerichtet verändern.

Hier setzt das Abrechnungs- und Controllingsystem Edtas von Eurodata an. ­Edtas ist auf die Tankstellenbranche spezialisiert und schafft laut Eurodata Mehrwerte für Eigentümer und Betreiber von ­gepachteten Tankstellen sowie für kleine und große ­Gesellschaften. Das System verfügt über vier Module: einen Buchführungsservice, steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung, Auswertungsmöglichkeiten zum Benchmarking und Controlling der Tankstellen sowie Reports zur Performance des eigenen Netzes. „Mit fokussierten Auswertungen kann ein Tankstellenbetreiber in kürzester Zeit zum Beispiel anhand der definierten Ziele überprüfen, ob er den Plan erreicht und seine einzelnen Stationen wirtschaftlich arbeiten“, erklärt Dieter Leinen, Vorstand von Eurodata.

Beratung inklusive

Bei der Abrechnung, dem ersten Schwerpunkt der Module, lässt Eurodata den Tankstellenpartner nicht alleine. Steuerberater und Fachleute mit großer Branchenerfahrung übernehmen die ­steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung der Partner auf Basis einer belastbaren Auswertung. Der Betreiber muss also nicht alleine seine Schlüsse aus der Auswertung ziehen, sondern ein Edtas-Berater hilft dabei, konkrete Maßnahmen daraus abzuleiten, umzusetzen und den Erfolg nachzuhalten.

Er übernimmt auch die Buchführung, sodass dem Betreiber mehr Zeit für seine unternehmerischen Aufgaben bleibt. Unterstützt wird der Berater dabei von Tools von Eurodata, wie zum Beispiel der Automatisierung von Buchungen aus den Kassensystemen oder von Agenturabrechnungen: „Über 120 Millionen Buchungssätze wurden 2018 in Zusammenarbeit mit Mineralölgesellschaften und Kassenherstellern automatisiert und gemeinsam mit Steuerberatern optimiert“, erläutert Leinen.

Kontrolle und Vergleich

Einen optimalen Überblick beim Controlling, dem zweiten Schwerpunkt des Systems, bietet der sogenannte Quick-Check. Er zeigt einen Überblick über die wichtigsten Kennzahlen wie Gewinn, Liquidität und Betriebskapital. Auffällige Werte markiert Edtas durch rote Warndreiecke. So sieht der Nutzer gleich, was er überprüfen sollte. Mit nur einem Klick gelangt man zu den relevanten Details. Das Controlling der Ziele ist durch Plan- und Vorjahresvergleiche möglich.

Tankstellenunternehmer können alle eigenen Stationen und deren Entwicklung beobachten. Das ermöglicht der Stationenvergleich, den Eurodata jedem Benutzer zur Verfügung stellt, der mehrere Stationen im System hat. Außerdem vergleicht die Software die eigene Station mit vergleichbaren Tankstellen im selben Netz und mit der gesamten Branche. Insgesamt ist das Benchmarking mit 7.500 Wettbewerbsstationen möglich.

Die Stationen wertet Edtas nach verschiedenen Kennzahlen aus. Dazu zählen zum Beispiel das Betriebsergebnis, der Absatz und der Umsatz oder auch die Ausstattung wie etwa im Waschgeschäft oder im Bistro. Auch die Netzeffizienz kann dargestellt werden, etwa über eine Analyse des Shopumsatzes in Relation zur Shopgröße im Vergleich zu Wettbewerbern. Die Daten der Konkurrenz sieht ein Edtas-Benutzer dabei stets anonymisiert, man kann keinen Wettbewerber identifizieren.

Speziell für Mineralölgesellschaften bietet Edtas einen Vergleich mit Wettbewerbsnetzen über einen monatlichen Branchen- und Shopmonitor (siehe Kasten) oder individuelle Reports. Vereinbart die MÖG mit dem Pächter die Offenlegung der Kennzahlen, stehen bis auf den Privatbereich alle Auswertungen der Station zur Verfügung. So kann man die Wertigkeit der eigenen Standorte sichern. Auf Stationen mit kritischer Entwicklung wird der Netzbetreiber über ein konfigurier­bares Cockpit dann ebenfalls schnell aufmerksam.

Über Edtas hinaus bietet Eurodata auch für kleine und mittelständische Unternehmen spezielle Lösungen an. Die Produktsuite vereint Lösungen für Lohnabrechnungen (Edlohn), Personaleinsatzplanung (Edpep) und Arbeitszeiterfassung (Edtime). Sie ist cloudbasiert, ­wobei alle Daten auf eigenen Servern in Saarbrücken gehalten werden, und entspricht den aktuellen gesetzlichen Standards bei einfacher Bedienung, verspricht Euro­data.

(Autorin: Julia Richthammer; Der Artikel erschien in Sprit+ Ausgabe 7/2019.)

Edtas Branchenmonitor Eurodata

Erkenntnis aus dem Branchenmonitor: Absatz etwas schlechter, Entwicklung dafür besser als beim Wettbewerb.

Edtas Branchen- und Shopmonitor

Anhand aller in Edtas verfügbaren Stationen (derzeit rund 7.500) werden Kennzahlen zur Performance des eigenen Netzes im direkten Vergleich zur Branche oder zum Wettbewerb monatlich aufbereitet. Auf Basis einer durchschnittlichen Station werden im Branchen­monitor differenzierte Kennzahlen zu Betriebsergebnis, Absatz/Umsatz, Netzeffizienz, GMROI und Kosten sowie deren Entwicklung miteinander verglichen. Der Shopmonitor hingegen zeigt – bezogen auf die klassischen Shopwarengruppen – den Marktanteil des Netzes und dessen Entwicklung. Dabei werden keinerlei Hochrechnungen angestellt, sondern es werden ausschließlich Echtdaten verarbeitet. Während die Struktur des Reports den Rahmen steckt, können die Klassifizierung des Wettbewerbs und die zu vergleichenden Details auf den eigenen Bedarf angepasst werden, um gezielt in die Stärken-Schwächen-Analyse einzusteigen. (jr)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Fabian Ziegler Shell
14.10.2019

Personalie

Neuer Chef der Shell in Deutschland

Neuer Vorsitzender der Geschäftsführung wird zum 1. Januar 2020 der Schweizer Fabian Ziegler. Er folgt auf Thomas Zengerly, der in den Ruhestand geht. + mehr

Snack 2019
11.10.2019

Snack-Kongress 2019

How to snack

Gesund, nachhaltig, schnell verfügbar und hübsch anzusehen: Diese Eigenschaften machen einen Snack derzeit zum Trendprodukt, sagten die Experten beim Fachkongress Snack 2019. + mehr

Franz und Markus Leikermoser
10.10.2019

Jubiläum Leikermoser

„60 Jahre Energie im Blut“

Drei Generationen des österreichischen Familienunternehmens Leikermoser luden zum 60-jährigen Firmenjubiläum nach Anif bei Salzburg ein. + mehr

zur Startseite

Systeme 2018

Sprit+ Spezial Systeme 2018

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon