Donnerstag, 27.02.2020
14.02.2020
   

Rennsport

Orlen Deutschland Sponsoring: Jakub Przygonski, Robert Kubica, Timo Gottschalk

Robert Kubica (M.) bestreitet die Rennen hinter dem Lenkrad seines über 600 PS-starken BMW M4 DTM (l. Jakub Przygonski; r. Timo Gottschalk).

Star Orlen startet mit Robert Kubica in der DTM

Das Elmshorner Unternehmen unterstützt als Hauptsponsor das neue DTM Team um den Formel 1-Piloten Robert Kubica, der auch als Fahrer den BMW M4 DTM steuern wird.

Orlen Team ART heißt das neue Team, das 2020 in der DTM starten wird. Teamchef ist der Rennprofi Robert Kubica, der als Fahrer den BMW M4 DTM steuern wird. Als Hauptsponsor unterstützt Star Orlen Deutschland den Neuling in der Tourenwagenserie. „Kubica war als erster polnischer Fahrer in der Formel 1 und hat immer wieder großen Mut und Ausdauer bewiesen. Er steigt nun in die DTM ein, die für den Rennsport in Deutschland eine ganz besonders wichtige Rolle spielt. Star und Orlen setzen gemeinsam auf Robert Kubica als sportliches Vorbild und als Botschafter. Er repräsentiert die Partnerschaft beider Marken in Deutschland und in Polen ideal“, erklärt Waldemar Bogusch, Geschäftsführer der Orlen Deutschland.

Kubica bestreitet die Rennen hinter dem Lenkrad seines über 600 PS-starken (456 kW) BMW M4 DTM. Der Rennwagen ist überwiegend in den Farben des neuen star ORLEN Logos weiß und rot gehalten. Das Markenzeichen ist gut sichtbar platziert: sowohl auf dem Auto als auch dem Overall und dem Helm des Fahrers sowie auf der Kleidung der Techniker, in der Box und im Motorhome.

„Unser Engagement in der DTM ist eng mit dem deutschen Markt verknüpft, auf dem die Rennserie außerordentlich populär ist. Mit unseren Sponsorings der DTM und der Rallye Dakar mit dem deutsch-polnischen Team Jakub Przygońsky und Timo Gottschalk stärken wir den Wiedererkennungswert von Star Orlen in Deutschland erheblich“, führt Bogusch aus. Das neue Co-Branding von Star und Orlen wird an deutschen Tankstellen noch deutlicher sichtbar werden. Die über 585 Star-Tankstellen haben deshalb deutschlandweit in den vergangenen Monaten einen Co-Branding-Prozess durchlaufen. Neben der in Deutschland bekannten Marke Star erscheint nun auf den Zapfsäulen, den Preistafeln sowie auf den innenliegenden Bildschirmen auch das Logo von Orlen. Das Co-Branding wird innerhalb der internationalen Marketingstrategie auch an den 415 Tankstellen in Tschechien sowie den zehn Stationen in der Slowakei durchgeführt, die unter dem Markennamen Benzina auftreten. (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

MCS Hausmesse
20.02.2020

Termine

MCS-Hausmessen 2020

Ab Ende Februar ist es wieder soweit und die MCS-Großhandlungen öffnen die Tore für die alljährlichen Hausmessen. + mehr

Lekkerland-Zentrale in Frechen
19.02.2020

Termine

Lekkerland-Hausmessen 2020

Bald ist es wieder soweit: Die Lekkerland-Hausmessen öffnen ihre Türen. Shopbetreiber können sich dort umfassend über spannende Produktneuheiten, aktuelle Trends und attraktive Shoplösungen informieren. + mehr

LNG-Tankstellen von Liqvis
19.02.2020

LNG

Liqvis und Echo kooperieren

Die Uniper-Tochtergesellschaft Liqvis und Echo Tankstellen wollen gemeinsam das LNG-Tankstellennetz für Lkw ausbauen. Erster gemeinsamer Standort soll der Esso-Autohof in Ulm Seligweiler sein. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 1/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon