Sonntag, 26.09.2021
18.04.2018
   

Namensänderung

Aus Tanktaler wird RYD

Aus Tanktaler wird RYD

Ziel der Umbenennung ist es, dem weiterentwickelten Produkt und seinem erweiterten Funktionsumfang besser Rechnung zu tragen sowie für die anstehende Internationalisierung aufgestellt zu sein.

Das Münchener Start-up Thinxnet hat sein Produkt Tanktaler in RYD umbenannt. Der Name basiert auf dem englischen Wort "ride" und wird ebenso ausgesprochen. "Mit der Weiterentwicklung unseres Produktes seit dem Markteintritt 2014, stellt die bekannte Vergütung von Betankungen in Form von Bonuspunkten mittlerweile nur noch einen kleinen Teilbereich unseres Angebots dar", erklärt Thinxnet-Geschäftsführer Johannes Martens die Entscheidung. Vielmehr sei es Ziel, dem Endkunden eine einfache und umfassende Connected-Car-Lösung an die Hand zu geben, die Informationen und Dienstleistungen zum Fahrzeug bereitstelle und somit die Fahrzeugnutzung sicherer, angenehmer und wirtschaftlicher mache.

Folgende Features bietet die Connected-Car-Lösung von RYD:

  • Auto Sicherheit: Parken & Finden, GPS-Diebstahl-Alarm, Assistance und Notruf (eCall)
  • Wartung & Technik: Fehlercode Analyse, Autobatteriecheck, Kilometer- und Tankfüllstandsanzeige
  • Echtzeit-Interaktion: Standort teilen, Fahrzeug- und Fahrerstatistiken, persönliches Logbuch inklusive Amazon-Alexa-Funktion
  • Tanken & Sparen: Preisvergleich, Mobil bezahlen, RYD-Points sammeln, Finanzamt konformes Fahrtenbuch

In Zukunft will das Unternehmen im Rahmen der Connected-Car-Lösung auch die Themen Parken, Laden, Carsharing und Ridesharing anbieten.

Um RYD nutzen zu können, muss der Autofahrer die RYD-Box in der OBD2-Schnittstelle des Autos einstecken und die gleichnamige App auf sein Smartphone herunterladen. Unabhängig von Marke und Modell wird das Auto damit in wenigen Minuten zum Smart-Car aufgerüstet. (ab)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Shopping; Konjunktur; Wirtschaft; Kauflaune; Konsum
24.09.2021

Digitale Prospekte aktivieren zum Ladenbesuch

Steigerung der Kundenzahlen im stationären Handel

Der stationäre Handel kämpft nicht nur mit den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie, sondern muss sich auch an einem neuen onlinefokussierten Kundentypus ausrichten. Laut einer Untersuchung von Masterplan Media können digitale Werbeformen helfen, die Kunden wieder in die Läden zu locken. + mehr

24.09.2021

Neues Gesetz tritt in Kraft

Der digitale Führerschein ist da

Seit dem 23. September können Autofahrer den Führerschein auch digital auf dem Smartphone mitführen. Die Führerscheindaten werden laut Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer in der "ID-Wallet"-App gespeichert. Dadurch soll die Nutzung von Mietwagen und Carsharing zukünftig erleichtert werden. + mehr

Linda van Schaik  Shell
24.09.2021

Linda van Schaik übernimmt Führungsposition

Neue Chefin für Shell Tankstellengeschäft in der DACH-Region

Linda van Schaik (55) hat zum 1. August die Rolle als General Manager Mobility DACH von Jan Toschka übernommen. Damit verantwortet die gebürtige Niederländerin das Shell Tankstellengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. + mehr

zur Startseite

Systeme 2020

Sprit+ Spezial Systeme 2020

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon