-- Anzeige --

Umweltbonus für E-Autos: Starker Mai

2019 ist die Zahl der Anträge auf den Umweltbonus für E-Mobile deutlich gestiegen.
© Foto: Andrey Popov/stock.adobe.com

2019 dürfte für den Elektroauto-"Umweltbonus" ein Rekordjahr werden. Bis einschließlich Mai hat sich die Zahl der Anträge gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelt.


Datum:
03.06.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Zahl der Umweltbonus-Anträge für Elektroautos und Plug-in-Hybride ist 2019 gegenüber den Vorjahren deutlich gestiegen. Nach einem Rekordmonat im vergangenen Januar wurde nun im Mai 2019 die bisher zweithöchste Zahl Anträge registriert. Allein im Wonnemonat wurde 6.269 Mal beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ein entsprechender Antrag gestellt. 4.294 davon fallen auf batterieelektrische Autos, 1.775 auf Plug-in-Hybride. Insgesamt summiert sich damit die Zahl der Anträge für das laufende Jahr auf 28.539, in den ersten fünf Monaten 2018 waren es noch 16.387.

Ursprünglich war geplant, die E-Auto-Förderung im Juni 2019 einzustellen. Mittlerweile wurde eine Verlängerung des Programms bis Ende 2020 beschlossen. Allerdings bleibt es bei einem Prämien-Topf von 1,2 Milliarden Euro. Geht das Geld zur Neige, könnte die Förderung auch vorher enden.

Anders als zwischenzeitlich vermeldet, wird sich die Höhe der Boni nicht verändern. Demnach werden E-Autos mit 4.000 und Hybride mit 3.000 Euro gefördert. Wobei der Zuschuss jeweils hälftig von der Bundesregierung und den Autoherstellern getragen wird. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.