-- Anzeige --

PACE: Mehr als digitales Bezahlen

Mit Connected Fueling von PACE können Kunden direkt an der Zapfsäule mit dem Smartphone bezahlen.


Datum:
14.10.2021
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

ANZEIGE // Mit „Connected Fueling“ von PACE ermöglichen Mineralölfirmen ihren Kunden mobiles Bezahlen der Tankrechnung mittels App direkt an der Zapfsäule. Der Clou: Neben der Neugewinnung von Kunden durch digitale Lenkungseffekte bietet PACE auch ein breites Spektrum an B2B-Services rund um digitale Tankkarten.

Mobiles Bezahlen hat auch an Tankstellen durch Covid einen Schub erfahren, die Nachfrage nach kontaktlosen Abläufen ohne Wartezeiten an den Kassen ist spürbar gestiegen. Das zeigt sich auch am Einsatz der All-in-one-Lösung „Connected Fueling“ von PACE, die bereits an fast 1.500 Tankstellen in sieben Ländern verwendet wird: „Seit Anfang dieses Jahres haben sich die Akzeptanzstellen mehr als verdoppelt. Das Wachstum nimmt jetzt erst richtig Fahrt auf“, sagt Philip Blatter, Gründer und Geschäftsführer der PACE Telematics in Karlsruhe.

Tankkarten digitalisieren, Cross-Akzeptanzen schaffen
Die Dynamik begründet Blatter mit den Leistungen, die Connected Fueling beinhaltet: „Wir bieten nicht nur einfach das mobile Bezahlen an der Zapfsäule, sondern auch eine Vielzahl von Mehrwerten.“ Dazu gehört ein wesentlicher USP: Auch Tankkarten sind über Connected Fueling sehr einfach digitalisierbar. Ein einmaliger Login und die Eingabe der Kartennummer sowie eines Sicherheitsmerkmals genügen, schon lässt sich auf dem Smartphone die virtuelle digitale Tankkarte nutzen. „Zudem können wir schnell und einfach Cross-Akzeptanzen schaffen“, so Blatter. „Sobald zum Beispiel ein Mineralölunternehmen mit Tankstellen in Norddeutschland seine Tankkarte über Connected Fueling digitalisiert hat, kann es mit einem Partner in Süddeutschland kooperieren und das mobile Bezahlen über unsere Plattform flächendeckend machen.“

Gesamter Prozess in einer App
Der gesamte Prozess inklusive der operativen Abrechnung wird für Mineralölfirmen auf  Wunsch in die eigene App gebracht und mit dem eigenen Branding versehen. Für verschiedene mittelständische Anbieter wie Hoyer, Zieglmeier und viele andere hat PACE das schon realisiert. „Mit der eigenen App bekommen die Unternehmen ein Marketinginstrument, das die Markenpräsenz bei den Kunden und infolgedessen die Bindung stärkt“, sagt Blatter. Unternehmen, die noch keine eigene App haben, stellt PACE ein kostenloses Connected-Fueling-Template zur Verfügung. Hierauf aufbauend kann dann mit wenig Aufwand eine App realisiert werden, über die Nutzer ebenfalls die Tankstellen und Preise abrufen, die Station auswählen, mobil zahlen und anschließend den digitalen Beleg erhalten können.

Kassensysteme bereits integriert
Generell erfolgt der Anschluss neuer Partner direkt und reibungslos innerhalb weniger Wochen. Dies umfasst auch Tests sowie die Bereitstellung von Schulungsmaterial für die Verkäufer vor Ort. Möglich ist diese kurze Implementierungsphase, weil PACE heute schon fast alle Kassensysteme im deutschen Mittelstand angebunden hat und damit 95 Prozent der mit diesen Kassensystemen arbeitenden Tankstellen erreichen kann. Die Investitionen für die umfangreichen Leistungen sind gering. Für das Aufschalten auf die Connected-Fueling-Plattform entstehen keine Kosten und für die Implementierung digitaler Tankkarten ist lediglich ein einmaliger Betrag zu entrichten. Für die Nutzungsvorgänge setzt PACE dann auf individuelle Provisionsmodelle und Transaktionsgebühren, die mit den Partnern verhandelt werden.

PACE-Partner als Multiplikatoren
Neben den B2B-Services rund um die digitale Tankkarte profitieren Connected-Fueling-Akzeptanzpartner noch von diversen weiteren Mehrwerten, etwa der Gewinnung neuer Kunden durch Reichweitenpartner von PACE. Denn das IT-Start-up mit seinen rund 40 Mitarbeitern formt permanent neue Allianzen. Eine der jüngsten ist die Partnerschaft mit einer führenden Mobilitäts-App mit mehreren Millionen Nutzern, die noch 2021 ausgerollt wird. „Das wird einen großen Lenkungseffekt zugunsten der Lieferanten haben“, sagt Blatter. Zudem arbeitet PACE mit Automobilherstellern daran, die Anwendung in die Fahrzeug-Bordcomputer zu integrieren. Der Fahrer kann dann über das System die Zahlungsart auswählen und steuert nach diesem Kriterium die gewünschte Tankstelle an. Weitere Kooperationen werden folgen.

Mehr Infos zu PACE:
PACE Telematics GmbH
Haid-und-Neu-Str. 18
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 721 276 664-0
mail@pace.car
connectedfueling.com

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.