-- Anzeige --

KSW Technik: Eigenverwaltung in vollem Gange

Der Anbieter für Industrie- und Tankanlagenbau ist im April 2019 in die Eigenverwaltung nach Paragraf 270a Insolvenzordnung gegangen.
© Foto: KSW

Laut der Unternehmensberatung Planer & Kollegen schreitet die Sanierung von KSW Technik gut voran. Aktuell sucht das Unternehmen einen Investor, der die strategische Neuausrichtung unterstützt.


Datum:
21.08.2019
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Das Amtsgericht Göttingen hat das im April diesen Jahres beantragte Eigenverwaltungsverfahren von KSW nun offiziell eröffnet. Thomas Planer, der von der KSW-Geschäftsleitung zur fachkundigen Beratung und Begleitung des Verfahrens an Bord geholt wurde, sieht das als positives Zeichen: „Prinzipiell werden Eigenverwaltungsverfahren dann eröffnet, wenn Betriebe nicht nur als sanierungswürdig, sondern auch als sanierungsfähig eingeschätzt werden. Diese Erwartungen gilt es nun zu erfüllen.“

Gemeinsam mit der KSW-Geschäftsleitung haben die Sanierungsexperten von Planer & Kollegen damit begonnen, Prozesse prüfend zu durchleuchten und neu zu definieren. Der Schwerpunkt des Verfahrens liegt auf der Sanierung und dem Fortbestand des Unternehmens. Klar auf ihrer Seite sollen dabei die Regularien der Insolvenz in Eigenverwaltung sein. Diese besagen in § 270a der Insolvenzordnung, dass der Schuldner die Verfügungsgewalt und Finanzhoheit über sein Unternehmen behält und Herr des Geschehens bleibt. Konkret bedeutet dies für KSW Technik: Da die Geschäftsleitung während des Verfahrens in vollem Umfang handlungsfähig bleibt, geht der Geschäftsbetrieb vollumfänglich weiter. Die Gehälter der Mitarbeiter sind also gesichert und die Kunden werden weiter beliefert.

Zur erfolgreichen Neuausrichtung von KSW soll idealerweise ein Investor beitragen, der die neue strategische Ausrichtung erfolgreich mitvoranbringt. „Von Investorenseite ist schon jetzt reges Interesse zu erkennen. Da die ersten Investorengespräche bereits laufen, bin ich optimistisch, auch hier demnächst positive Ergebnisse präsentieren zu können“, berichtet Planer. (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.