Mittwoch, 21.10.2020
08.10.2020
   

Mit Hygienekonzept

Internorga Messe Hamburg

Die Internorga gilt als internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt.

Internorga und ISM sollen stattfinden

Positive Signale im Vorfeld: Ein Großteil der Ausstellerflächen in Köln und Hamburg ist bereits belegt.

Auf der ISM sind nach eigenen Angaben schon rund 80 Prozent der Fläche reserviert. Die Messe findet vom 31. Januar bis 3. Februar 2021 in Köln statt. Ein detailliertes Schutz- und Hygienekonzept soll die Durchführung garantieren. Dazu gehört unter anderem ein durchgängig geltendes Online-Ticketing mit vollständiger Registrierung, deutlich verbreiterte Gänge, umfassende Hygienemaßnahmen und eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht in allen Bereichen außer auf Sitzplätzen in den Ständen und in der Gastronomie. "Alle diese Maßnahmen unterstützen unsere Kunden dabei, ihren Messeauftritt trotz der aktuellen Herausforderungen bestmöglich planen und umsetzen zu können", versichert Oliver Frese, Geschäftsführer und Chief Operating Officer der Koelnmesse. Er rechnet zwar nicht damit, schon jetzt wieder "die internationalen Dimensionen der Vorveranstaltungen" erreichen zu können, sondern mit einer eher "stark euro-zentriert" Veranstaltung. "Aber die Messen werden stattfinden, um der Branche wichtige Impulse direkt für das neue Geschäftsjahr zu geben."

Gleiches gilt für die Internorga, die ihre Tore vom 12. bis 16. März 2021 in Hamburg öffnet. Ein Hygiene- und Schutzkonzept soll alles Besuchern und Ausstellern einen sicheren Messebesuch ermöglichen. Unter dem Motto "Weiter geht’s! – Gemeinsam die Zukunft gestalten" findet die Internorga zwar anders als gewohnt statt, dafür haben sich bereits 87 % der Aussteller aus dem Jahr 2020 wieder angemeldet. C
laudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress sagt: "Aus vielen Gesprächen mit Ausstellern, Branchen-Experten, Gastronomen, Hoteliers sowie Bäckern und Konditoren wissen wir, dass es endlich wieder an der Zeit ist, sich persönlich zu treffen und auszutauschen und sich dabei auch gegenseitig Mut für die Zukunft zu machen." (bg)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

BBE UFOP
21.10.2020

Wegen Corona

Fachseminar „Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen“ nur online

Die Gesundheit der Referenten und Teilnehmer haben oberste Priorität. Deshalb findet das 7. BBE/UFOP-Fachseminar am 2. November nur online statt. + mehr

plattfuss panne reifen geplatzt
21.10.2020

Unfallexperten

Geplatzter Reifen - was tun?

Ein bei hoher Geschwindigkeit platzender Reifen bringt die meisten Autofahrer nahe an den Rand ihrer Belastbarkeit. Dabei ist gerade in einer solchen Situation Ruhe und besonnenes Reagieren gefordert. + mehr

infografik winterfit
20.10.2020

Neun Tipps

So kommen Fahrzeuge gut durch den Winter

Wie man Pannen und Problemen vorbeugen kann. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 9/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon