-- Anzeige --

Lohn: Gesetzlicher Mindestlohn steigt 2017 auf 8,84 Euro

Geht es nach der Mindestlohn-Kommission, erhalten Arbeitnehmer in Deutschland ab 1. Januar 2017 wenigstens 8,84 Euro.
© Foto: M. Schuppich/Fotolia

Die unabhängige Mindestlohn-Kommission empfiehlt der Bundesregierung auf Basis der jüngsten Tarifentwicklung eine Anhebung der Lohnuntergrenze um 34 Cent.


Datum:
28.06.2016
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Der gesetzliche Mindestlohn in Deutschland steigt Anfang 2017 auf 8,84 Euro brutto pro Stunde. Das legte die unabhängige Mindestlohn-Kommission von Arbeitgebern und Arbeitnehmern am Dienstag in Berlin fest. Die neue flächendeckende Lohnuntergrenze gilt vom 1. Januar kommenden Jahres an.

Seit 2015 liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 8,50 Euro. Die Grundlage für die Entscheidung des Gremiums bildet der statistische Tarifindex, der alle Tarifabschlüsse erfasst, die vom 1. Januar 2015 bis zum 30. Juni 2016 wirksam werden. Umstritten war bis zuletzt, ob auch die jüngsten Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst sowie der Metall- und Elektrobranche berücksichtigt werden sollten. Manche Gewerkschaft wollte sogar eine Anhebung auf 9 Euro.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) kann das Votum der Kommission nun annehmen und eine entsprechende Verordnung erlassen oder es ablehnen. Eine Änderung ist nicht möglich. Die Kommission legt der Regierung auch einen Bericht vor über die Erfahrungen mit den 8,50 Euro vor. (dpa/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.