-- Anzeige --

Batterie-Recycling: Forscher stellen Demontage-Roboter vor

Der Roboter kann unterschiedliche Batterien demontieren.
© Foto: Fraunhofer IPA

Mit dem Hochlauf der E-Mobilität gewinnt das Recycling alter Akkus an Bedeutung. Die Forschung arbeitete bereits an der Automatisierung.


Datum:
16.11.2021
2 Kommentare

-- Anzeige --

Die Demontage alter E-Auto-Batterien soll künftig zu großen Teilen von Maschinen übernommen werden. Das Fraunhofer Institut IPA hat nun einen Roboter entwickelt, der Akkus unterschiedlicher Hersteller in ihre Bestandteile zerlegen kann. Dabei geht es vor allem um das Trennen von Kabeln, Steckern, Schrauben und Batteriezellen.  

Der Roboter-Arm schraubt zunächst den Deckel der Batterie auf und analysiert anschließend per Kamera und Bildverarbeitungs-Software das Innenleben. Die Künstliche Intelligenz kann auch auf Schwierigkeiten reagieren: Wo der Schraubendreher – etwa wegen Korrosion - nicht weiterhilft, greift der Roboter zur Fräse. Sollte sich der Akku entzünden, schiebt der Roboter die Einzelteile in ein Löschbad.  

Die Forscher wollen den Roboter nun weiter entwickeln. In Kürze soll ein Demonstrator präsentiert werden. Darüber hinaus sind ergänzende Lösungen geplant, um die demontierten Teile wiederzuverwenden oder zu recyceln. (SP-X)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Rieß

18.11.2021 - 10:01 Uhr

Ein Hoch auf die Roboter! Wer braucht schon Arbeitsplätze für Menschen!


Rieß

18.11.2021 - 10:01 Uhr

Ein Hoch auf die Roboter! Wer braucht schon Arbeitsplätze für Menschen!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.