-- Anzeige --

Beim Einkaufen laden: Shell und REWE eröffnen Ladesäulen

Shell_Ladesäule_Rewe_Ladeinfrastruktur_E-Auto_Elektromobilität
Linda van Schaik, General Manager Mobility DACH und Telerik Schischmanow, CFO von REWE.
© Foto: Shell

Shell Deutschland und REWE haben heute zusammen das erste größte Format von Shell Recharge Schnellladesäulen beim REWE-Markt an der Konrad-Wolf Straße in Berlin in Betrieb genommen. An insgesamt sechs Ladepunkten können Kunden ihre E-Autos künftig während des Einkaufens wahlweise ultraschnell (bis 300 kW) oder schnell (bis 150 kW) aufladen.


Datum:
28.11.2022
Autor:
Redaktion Sprit+
Lesezeit:
3 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Beide Unternehmen wollen mit dieser Initiative die Energiewende fördern und Autofahrern den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug erleichtern. Im dritten Quartal 2022 verzeichneten batteriebetriebene Fahrzeuge mit 259.449 zugelassenen Einheiten in der EU das stärkste Wachstum aller Fahrzeugarten (plus 22 Prozent). Experten gehen davon aus, dass sich dieser Trend weiter beschleunigen wird. Entsprechend wichtig ist, dass der Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge Schritt hält. Der Standort in Berlin ist einer von bundesweit 400 REWE-Supermärkten und Penny-Discountern, die in den kommenden Jahren mit Shell Recharge Ladesäulen ausgerüstet werden sollen.

Linda van Schaik, als General Manager Mobility DACH zuständig für das Shell Tankstellengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz, sagte: "Wir schätzen die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der REWE Group sehr. Wir teilen die gleichen Werte und möchten zusammen für ein noch besseres Einkaufserlebnis sorgen."

Telerik Schischmanow, CFO bei REWE, ergänzt: "Mit den Schnellladesäulen von Shell erweitern wir unsere E-Infrastruktur: Dieses zusätzliche Angebot vereinfacht den Alltag unserer Kunden und Mitarbeiter enorm. Darüber hinaus sind Schnellladepunkte ein weiterer starker Anreiz vor Ort einzukaufen, den wir unseren Kunden gerne anbieten. Im Rahmen unserer eigenen Klima-Ambitionen planen wir bis 2025 bundesweit insgesamt 6.000 Ladepunkte an bestehenden Eigentumsobjekten und Mietobjekten sowie Neubauten zu installieren. Unsere Partnerschaft mit Shell leistet einen wichtigen Beitrag hierzu."

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.