Dienstag, 30.11.2021
27.07.2015
   

Autofahren 2025

Die Bundesbürger hängen am eigenen Auto, am liebsten als Benziner oder Diesel.

Deutsche schwören auf Verbrenner

Eine Umfrage zeigt: Die Bundesbürger hängen am eigenen Auto, am liebsten als Benziner oder Diesel. 2025 könnte aber eine andere Antriebstechnik auf Augenhöhe sein.

Deutsche Autofahrer denken konservativ. Laut einer Umfrage von Credit-Plus gehen 27 Prozent der Bundesbürger davon aus, dass ihr Fahrzeug im Jahr 2025 nach wie vor von einem Benzin- oder Dieselmotor angetrieben wird. Nur 13 Prozent wollen sich bis dahin ein Elektroauto anschaffen. Immerhin 26 Prozent schätzen, dass sie 2025 auf einen Hybridwagen umgestiegen sind. Der Mittelweg zwischen Verbrennungs- und Elektroantrieb wäre damit fast so beliebt wie Benziner und Diesel.

Mobilitätsangebote wie Carsharing sind für die 1.000 Befragten auch in zehn Jahren kein Ersatz für die klassischen Fortbewegungsmittel. Lediglich ein Prozent der Deutschen glaubt, dass sie künftig auf ihr eigenes Kfz verzichen und bei Bedarf ein fremdes Auto anmieten.

Auch beim Megatrend autonomes Fahren zeigen sich die Deutschen noch zurückhaltend. Nur drei Prozent sehen sich in zehn Jahren in einem selbstfahrenden Auto sitzen. Die Gründe: 36 Prozent möchten das Lenkrad nicht aus der Hand geben, weil sie gerne selbst fahren. Weitere 22 Prozent trauen der Technik nicht in brenzligen Situationen. Immerhin mehr als jeder dritte Deutsche steht der Anschaffung eines selbstfahrenden Autos offen gegenüber. Als Vorteile erkennen sie weniger Unfallrisiken (19 Prozent) und mehr Fahrkomfort (18 Prozent). (rp)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

29.11.2021

Machbares Ziel oder unrealistische Wunschvorstellung

Ist das Ziel von 15 Millionen Elektrofahrzeugen bis 2030 realisierbar?

Der am letzten Donnerstag vorgestellte Koalitionsvertrag sieht vor, bis 2030 15 Millionen Elektrofahrzeuge auf deutschen Straßen zu haben. Allerdings sollen die bisher mitgezählten Plug-In Hybride in dieser Rechnung nicht enthalten sein, was die Aufgabe zusätzlich erschwert. Mit Hilfe von Marktzahlen und interaktiven Dashboards geht Dataforce der Machbarkeit dieses ambitionierten Ziels auf den Grund. + mehr

Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V.
29.11.2021

Neuerungen 2022

Was sich im neuen Jahr ändert

Manches wird teurer im neuen Jahr, etwa der Sprit, das Bahnfahren oder das Briefporto. Aber in vielen Punkten profitieren Verbraucher auch von neuen Gesetzen und Regelungen, die zu Anfang oder im Laufe des kommenden Jahres in Kraft treten. + mehr

IAV
29.11.2021

Mehr Energieeffizienz in E-Autos

Forschungsverbund um IAV optimiert Siliziumkarbid-Technologie

Größere Reichweiten und kürzere Ladezeiten von Elektroautos sind das Ziel eines Bundesförderprojekts unter Beteiligung von Forschungspartnern um den Engineering Spezialisten IAV (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr). + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon