Montag, 13.07.2020
06.06.2019
   

Shell-Report

Shell eröffnet erste LNG-Tankstelle für Lkw in Hamburg

Alternative Antriebe werden in künftigen Flotten eine immer größere Rolle spielen.

Revolution des Fuhrparkmangements rückt näher

53 Prozent der Flottenmanager erwarten laut Shell-Report innerhalb der nächsten fünf Jahre den Umstieg auf neue Kraftstoffarten. Doch noch geben sich viele Unternehmen zurückhaltend, wenn es um die praktische Umsetzung des Mobilitätswandels geht.

Das Energieunternehmen Shell hat 750 Flottenmanager aus Deutschland, den Niederlanden, Polen und Großbritannien befragt, um in Kombination mit eigenen Erkenntnissen Trends im Bereich Fuhrparkmanagement aufzuzeigen. Der daraus entstandene Report "Zukunft der Flotten" soll Unternehmen dabei helfen, den bevorstehenden Wandel zu bewältigen und die damit einhergehenden Chancen optimal zu nutzen.

"Das Tempo des Wandels in der kommerziellen Flotte beschleunigt sich rasch und die Branche wird sich in den nächsten 20 Jahren radikal verändern", sagte Katya Atanasova, Vize Presidentin, Shell Fleet Solutions. "Alternative Kraftstoffe, Datenanalysen, Automatisierung und breitere Konnektivität sind die Zukunft. Sie erfordern neue Geschäftsmodelle, Fähigkeiten und Partnerschaften zwischen Flottenbetreibern, Herstellern, Energie- und Technologieanbietern sowie Start-ups." Bedingt durch diese weitreichenden Veränderungen, wächst der Druck in den Unternehmen, zeitnah auf alternative Kraftstoffe und neue Antriebe umzusteigen, um Grenzwerte einzuhalten und Emissionen zu verringern. Mehr als ein Drittel der befragten Fuhrparkmanager hält diesen Umstieg für unverzichtbar, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Doch obwohl alternative Kraftstoffe, neue Antriebsarten und innovative Technologien Dauerthemen sind, erfolgt der Umstieg nach wie vor langsam. Beinahe jeder zweite Flottenmanager empfindet es als schwierig, aktuelle Entwicklungen im Auge zu behalten. 25 Prozent berichten von Widerständen der Führungskräfte oder Fahrer gegen Veränderungen. Es zeigt sich somit eine Diskrepanz zwischen dem Optimismus angesichts des Wandels in der Branche und der tatsächlichen Bereitschaft, das eigene Potenzial auszuschöpfen. Um diese Hürde zu bewältigen, müssten sowohl Unternehmer als auch Fuhrparkmanager Mut, Flexibilität und Neugierde aufbringen, um auf das gemeinsame Ziel einer zukunftsfähigen Flotte hinzuarbeiten, erklärt Shell.

Um diesen Weg nicht allein gehen zu müssen, könnten Flottenmanager auf externes Wissen zurückgreifen. So biete Shell Fleet Solutions Flottenmanagern die Produkte, Dienstleistungen und Expertise, die sie für erfolgreiches Arbeiten bräuchten. Rainer Klöpfer, Geschäftsführer von euroShell Deutschland, mahnt: "Die Mobilität der Zukunft hat bereits begonnen und äußert sich in mobilen Bezahlmethoden, vernetzten Systemen in Fahrzeugen oder datengetriebenen Anwendungen. Um den Anschluss nicht zu verpassen und im Markt vorn mitzuspielen sind starke Partner unerlässlich. Wer zu den Gewinnern gehören möchte, muss jetzt mit den Vorbereitungen beginnen."

Den kompletten Shell-Report "Zukunft der Flotten" können Sie hier herunterladen: www.shell.de/zukunft-der-flotten. (red)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

09.07.2020

Elektroautos

Kartellamt prüft Preise an den Ladesäulen

Obwohl sich die Ladeinfrastruktur in Deutschland gerade im Auf- und Ausbau befindet, bekommt das Bundeskartellamt vermehrt Beschwerden über Preise und Konditionen an den Ladesäulen. Die Behörde nimmt sich derer an. + mehr

Westfalen-Tankstelle bietet erste Fahrrad-Servicestation in Gelsenkirchen
08.07.2020

"Zum Glück"

Westfalen-Tankstelle bietet erste Fahrrad-Servicestation

Die Westfalen-Tankstelle "Zum Glück" in Gelsenkirchen erweitert ihr Angebot: An der neuen Fahrrad-Servicestation können Fahrradfahrer Luft nachfüllen, kleinere Reparaturen vornehmen und ihr E-Bike aufladen. + mehr

07.07.2020

Förderung

Höhere E-Auto-Prämie gilt rückwirkend ab 3. Juni

Die deutlich erhöhte Kaufprämie für Elektroautos tritt an diesem Mittwoch in Kraft - und zwar rückwirkend für Autokäufe seit dem 3. Juni. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2020

Sprit+ Innovation 2020

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 7/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon