-- Anzeige --

Irreparable Schäden drohen: Autolack vor der Autowäsche unbedingt kühlen

Holger_Hetzel_Waschanlage
Holger Hetzel, Sachverständiger.
© Foto: Alexander Michaelis

Der Sachverständige Holger Hetzel hat dringende Hinweise für Betreiber von Autowaschanlagen. Wer falsch handelt, riskiert bleibende Schäden am Fahrzeug!


Datum:
22.07.2022
Autor:
Bettina Göttler
Lesezeit:
2 min
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Temperaturen klettern höher und höher, es wird richtig heiß in Deutschland. Grundsätzlich ist es trotz Hitze dennoch möglich, die Autowaschanlage zu betreiben, aber es müssen unbedingt einige Punkte beachtet werden. Holger Hetzel ist Sachverständiger und ihm wurden alleine gestern sechs Lackschäden von Waschstraßen gemeldet. "Bei den aktuellen Schäden ist außer einer Neulackierung der Haube keine andere Lösung machbar", so sein Resümee.

Er rät daher dringend, folgende Punkte zu beachten: 

  • Bei starker Hitze keine Chemikalien zur Vorreinigung direkt auf den hoch erhitzten Fahrzeuglack auftragen.
  • Die Lacke vorerst kühlen, etwa mit einem herkömmlichen Wasserschlauch (kein Hochdruck!).
  • Bei den Vorwaschbögen unbedingt den Wassergehalt erhöhen.

"Durch die extreme und ungewohnte Hitzeentwicklung bei den Wasserstofflacken verschieben sich bei dunklen Farben wie blau metallic und schwarzmetallic die Metallpartikel im Klarlack und hinterlassen irreparable Schäden – vor allem auf den großflächigen Motorhaben und oben an den Türkanten", warnt der Sachverständige. Bevor Chemikalien zum Einsatz kommen, muss der Lack unbedingt gekühlt werden.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.