Samstag, 29.01.2022
22.12.2021
   

 

Multimediabildschirm_Labdoo

Labdoo ist ein weltweites Netzwerk ehrenamtlicher Helfer, das Kindern digitale Teilhabe in In- und Ausland ermöglicht. Flugpaten bringen IT-Spenden CO2-neutral vor Ort und holen sie zur Reparatur oder Recycling zurück.

Oest spendet über 30 Laptops und PCs an Labdoo

Seit gut einem Jahr nehmen ausgewählte Avia Tankstellen alte Tablets, E-Book-Reader, PCs oder Laptops an. Die IT-Spenden gehen nach der Aufarbeitung der Geräte und einer sicheren Datenlöschung mit neu aufgespielter Lern-Software an Schulen, Waisenhäuser, Kinder-/Jugend- und Flüchtlingsprojekte auf der ganzen Welt.

An den Annahmestellen der Avia Tankstellen in Freudenstadt, Dornhan, Jockgrim, Oberndorf und Ottenhöfen wurden bereits zahlreiche ausrangierte Laptops und Tablets von Privathaushalten abgegeben. Auch die Oest Gruppe selbst spendet ausgediente IT-Geräte auf diesem Weg an Labdoo e.V. Aktuell gingen 30 gut erhaltene Laptops, die im Unternehmen durch neue ersetzt wurden, an das Hilfsprojekt.

Zehn davon sind zum Beispiel auf dem Weg nach Südafrika zum Ubomi-Hilfsprojekt. Bedürftige Kinder und Jugendliche erhalten somit Zugang zu IT, Bildung, Sprachkursen und Teilhabe an der digitalen Gesellschaft. Durch den Unterricht mit Computern erhalten die Kinder Zugang zu einer Welt, die ihnen bisher verschlossen blieb. Sie werden auf besondere Weise zum Lernen motiviert und erhalten dadurch eine Chance, dem Kreislauf aus Armut und mangelnder Bildung zu entkommen.

Wer ein Gerät spendet, erhält bei der Übergabe einen Link, mit dem er später verfolgen können, wo sein Computer eingesetzt wird. Für Firmen erstellt der Labdoo auf Wunsch Löschungs- und Verwendungsnachweise, auch mit TÜV-/Dekra-Testat. Empfänger der Oest-Laptops in Südafrika ist das Ubomi-Hilfsprojekt.

Durch den Unterricht mit Computern erhalten die Kinder Zugang zu einer Welt, die ihnen bisher verschlossen blieb. Sie werden auf besondere Weise zum Lernen motiviert und erhalten dadurch eine Chance, dem Kreislauf aus Armut und mangelnder Bildung zu entfliehen – für eine bessere Zukunft.

Auch weiterhin nehmen die Avia Stationen in Freudenstadt, Dornhan, Jockgrim, Oberndorf und Ottenhöfen gerne ausrangierte IT-Geräte an. (bg)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Logo_ohne_Text_Fuels_of_The_Future
28.01.2022

Kraftstoffe der Zukunft 2022

Technologiefenster für alle Alternativen öffnen

Auf dem 19. Fachkongress für erneuerbare Mobilität drehte sich fünf Tage alles um neue Trends und Einsatzmöglichkeiten erneuerbarer Kraftstoffe. Die fünf veranstaltenden Verbände der deutschen Biokraftstoffwirtschaft begrüßten mehr als 500 Teilnehmende auf dem digitalen Fachkongress. + mehr

Hans_Wenck_Geschaeftsfuehrer_AFM
28.01.2022

Begrenzt verfügbare Biokraftstoffe treiben Kraftstoffpreise in die Höhe

Biokomponenten in Benzin und Diesel sind rar und teuer. Ihr Mindestanteil im Kraftstoff wird aber in den kommenden Jahren EU-weit per Gesetz kontinuierlich erhöht, um CO2 im Verkehr zu reduzieren. Als Folge ist damit zu rechnen, dass Angebot und Nachfrage weiter aus dem Lot geraten. + mehr

Wiesbaden_ESWE_Ladestation_1180
27.01.2022

ADAC

Schilder-Wirrwarr an öffentlichen Ladestationen

Nicht immer geht eindeutig hervor, wie lange tatsächlich geparkt und geladen werden darf. Dies zeigt der ADAC am Beispiel Wiesbaden. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon