-- Anzeige --

Energiesteuer: Bundesregierung will Steuervorteil für Autogas kippen

Nach den neuen Plänen der Bundesregierung wird Erdgas bereits ab 2018 und nicht erst ab 2021 teurer.
© Foto: Westfalen

Der Steuervorteil für Fahrzeuge mit Autogas-Antrieb soll im aktuellen Entwurf des Energiesteuergesetzes doch gestrichen werden. Damit würde die Vergünstigung ab kommendem Jahr wegfallen.


Datum:
30.01.2017
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Eigentlich stand die Verlängerung der Steuervorteile für Fahrzeuge mit Autogas (Liquefied Petroleum Gas, LPG) bis 2021 und für Erdgas (Compressed Natural Gas, CNG) bis 2024 bereits fest. Laut Handelsblatt will die Bundesregierung diese Pläne in ihrem aktuellen Entwurf des Energiesteuergesetzes doch noch kippen. Demnach würde der Steuervorteil für Autogas bereits im kommendem Jahr wegfallen. Fahrer von einer halben Million PKW und 7.000 Tankstellen wären davon betroffen.

Als Grund für die Änderung im Gesetzesentwurf nennt das Handelsblatt die fehlende Gegenfinanzierung für den Steuervorteil von Autogas. Diese sollte durch höhere Stromkosten auf kleine Industriekraftwerke und Solaranlagen erzielt werden, wogegen sich allerdings das Wirtschaftsministerium sperrte.

Dagegen soll der Steuervorteil für Erdgas von 2024 auf 2026 verlängert werden, ab 2024 abschmelzend. Aktuell profitieren etwa 100.000 Autofahrer von dem Steuervorteil, das Netz zählt etwas mehr als 900 Tankstellen. Die Regulierung zum Gas soll noch im Februar vom Kabinett abgesegnet werden.

Der Deutsche Verband Flüssiggas hat sich bereits zu den Plänen zu Wort gemeldet. In einer Pressemitteilung appeliert der DVFG an die Bundesregierung, den im Koalitionsvertrag verabredeten Kurs zu halten und den Steuervorteil über 2018 hinaus zu verlängern. "Davon abzurücken sei angesichts des positiven umwelt- und klimapolitischen Beitrags des Alternativkraftstoffes nicht nachvollziehbar." (ab)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Sprit+ Online ist der Internetdienst für den Tankstellenmarkt und richtet sich an Tankstellenunternehmer, Waschbetriebe, Mineralölgesellschaften und Verbände. Neben tagesaktuellen Nachrichten mit besonderem Fokus auf die Bereiche Politik, Shop/Gastro, Tank-/Waschtechnik und alternative Kraftstoffe enthält die Seite ein Branchenverzeichnis. Ergänzt wird das Online-Angebot um betriebswirtschaftliche Führung/Personalien und juristische Angelegenheiten. Relevante Themen wie E-Zigaretten, Energiemanagement und Messen findet man hier ebenso wie Bildergalerien und Videos. Unter #HASHTAG sind alle wichtigen Artikel, Bilder und Videos zu einem Themenspecial zusammengefasst. Ein kostenloser Newsletter fasst 2x wöchentlich die aktuellen Branchen-Geschehnisse zusammen. Sprit+ ist offizielles Organ der IG Esso.