Mittwoch, 23.10.2019
30.04.2019
   

Tankstelle & Mittelstand 2019

Tankstelle & Mittelstand 2017 Convenience

In Halle Süd heißt es nicht nur schauen, sondern vor allem auch probieren.

Kostprobe in Halle Süd

Food- und Non-Food-Artikel für Shop und Bistro – das sind die Schwerpunkte in Halle Süd. Immer mehr Aussteller zeigen dabei inzwischen ganze Konzepte, mit denen der Umsatz angekurbelt werden soll.

Im Mittelpunkt des Stands von Aryzta Food Solutions (Halle Süd, Stand SF 01) stehen neue Produkte, die gemeinsam mit zwei namhaften Marken entwickelt wurden. Zum einen zeigt das Unternehmen das neue Croissant gefüllt mit Erdbeerkonfitüre von Bonne Maman, dem Marktführer für Konfitüre in Frankreich. Das Croissant ist nach französischer Art mit Butter und einem mehrfach tourierten Teig hergestellt. Dieser umhüllt die Bonne Maman Erdbeerkonfitüre. Das Produkt wird vorgegärt und tiefgefroren geliefert. Nach einer Antauzeit von 20 Minuten wird es bei 190 bis 210 Grad Celsius im Ofen 18 bis 22 Minuten gebacken. Aryzta unterstützt den Verkauf am POS mit kostenfreien Aufklebern für die Theke, Plakaten, Thekenaufstellern, Mini-Konfitüregläsern und To-go-Tüten.

Zum anderen zeigt der Backwaren­anbieter neue herzhafte Snacks mit Heinz Ketchup und BBQ-Sauce. Das Heinz Pulled Beef mit Heinz BBQ-Sauce besteht zu 100 Prozent aus Rindfleisch, umhüllt von einem feinen Plunderteig. Der praktische To-go-Snack soll damit vor allem Streetfood-Fans ansprechen. Ebenfalls ­gemeinsam mit dem Saucenhersteller ent­wickelt hat Aryzta den Heinz Würstchen-Snack mit Original Heinz Tomatenketchup. Beide Convenience-Artikel werden vorgegärt und tiefgefroren geliefert. Nach einer Antauzeit von 15 bis 20 Minuten werden die Produkte bei 200 bis 210 Grad Celsius im Ofen 20 Minuten gebacken. Aryzta unterstützt auch hier den Verkauf am POS mit kostenfreien Aufklebern für die Theke,  Plakaten, Thekenaufstellern und im Heinz-Branding gestalteten To-go-Produkttütchen.

Cup&Cino (Halle Süd, Stand SJ 02) präsentiert in Münster ein neues Baristakonzept für die Tankstellenbranche. Der Hintergrund: Viele Tankstellen stehen vor dem Problem, dass klassische Siebträgermaschinen viel Know-how im Bereich ­Kaffee erfordern. Die Lösung für dieses Problem bietet Cup&Cino mit der Hy­brid-Siebträgermaschine Baristaone. Das Besondere ist laut eigenen Angaben die ­einfache Bedienung auf Knopfdruck, sodass jeder Mitarbeiter Kaffeespezialitäten in Baristaqualität ohne zeitintensive Schulungen zubereiten kann. Dank der eigens entwickelten Miracle-Milk-Foam-Technologie soll die Baristaone neue Maßstäbe mit einem Milchschaum in heiß oder kalt und in verschiedenen Konsistenzen, auch für Latte Art, setzen. Das zusätzliche Produktportfolio zum Thema Barista vermittelt in der Tankstelle authentische Coffee-Shop-Atmosphäre und soll so für höhere Umsätze sorgen.

Der Tiefkühlbackwarenanbieter D. Entrup-Haselbach (Halle Süd, Stand SK 03) sieht sich als guten Partner für die Tankstelle und will mit dem Sortiment aus süßen und herzhaften Snacks eine Bereicherung für jedes Bistro darstellen. Wer sich davon überzeugen will, sollte am Stand der Gevelsberger die Donuts mit vielen bunten Dekoren, das Laugengebäck, die Böreksticks in verschiedenen Sorten sowie die Hot Dog Snacks und Geflügelrollen kosten.

Gebacken werden können die süßen und herzhaften Snacks in den Ladenbacköfen von Debag (Halle Süd, Stand SF 050). Das Unternehmen bringt drei Modelle nach Münster: den Multifunktionsofen Decon mit neuer One-Touch-Steuerung, den kompakten Ladenbackofen Gala 35 für schnelle Snacks und in zwei Design-Varianten sowie den Gala 40, der mit 99 Programmen jeder Aufgabe gewachsen sein soll.

Froneri Schöller (Halle Süd, Stand SE 05) nimmt bereits seit 20 Jahren an der Tankstelle & Mittelstand teil. Der Fokus des Unternehmens liegt in der Ansprache der Tankstellenunternehmer, die frei über die Gestaltung ihres Sortimentes entscheiden können. Zu probieren gibt es im Bereich Impulseis das Stileis Nuii mit vier Sorten. Als besondere Aktion hat Froneri  eine Nuii-Fotowand dabei, um Kunden und Messebesucher in die Nuii-Welten zu entführen und dort abzulichten. Daneben zeigt das Unternehmen im Bereich der Backwaren das Konzept „Faszination Lauge“ sowie die Muffins etwa mit den neuen Sorten Nuss-Nougat-Creme, Carrot und ­Salted Caramel sowie das Mini-Kuchenkonzept.

13 neue POS-Module

„Die Messe bietet uns eine fantastische Möglichkeit, unsere Konzepte und Produkte für Kunden und potenzielle Kunden erlebbar zu machen, seien es modern gestaltete Bistrolösungen, leckere Food­service-Produkte, richtig guter Kaffee oder die neuen POS-Module unseres Plustools-Programms“, sagt Stefan Heß, Leiter Marketing bei Lekkerland. Die Nachfrage nach leckeren Snacks zum Mitnehmen wächst kontinuierlich. Deshalb bilden Food­service-Lösungen und -Produkte einen Schwerpunkt des Stands von Lekkerland (Halle Süd, Stand SF 03): von ganzheit­lichen Konzepten bis hin zu den frischen Artikeln der Eigenmarke Gofresh wie ­Salate und Smoothies. Zudem können sich die Besucher über Produkte aus den Bereichen Eis, E-Zigaretten und Prepaid-Produkte informieren.

Als großen Schwerpunkt am Stand ­erläutert der Shoplieferant das neue Programm Plustools, bei dem die Frechener Aktionen am POS mit gezieltem Online-Marketing für die jeweiligen Verkaufs­stellen verbinden. Im ersten Schritt entscheiden sich Shopbetreiber für neue POS-Module für ihren Shop. Dabei können sie aus insgesamt 13 Modulen auswählen, die auf der Messe gezeigt werden: von Modellen für den Kassenbereich bis zur Neu­heitenplatzierung, von Angeboten in der Kühlung bis zu saisonalen Impulsen. Mit allen Modulen erhalten die Kunden umsatzstarke Artikel, marktgerechte UVP-Empfehlungen, attraktive Werbemittel und eine automatische Basisbestückung mit ­ihrer regulären Lieferung.

Im zweiten Schritt sorgt Lekkerland für die Sichtbarkeit im Internet. Für Shopbetreiber fallen dabei weder Zusatzkosten an noch benötigen sie IT-Know-how. Wie auffällig der jeweilige Shop online platziert wird, hängt davon ab, wie viele POS-Module der jeweilige Kunde gebucht hat. In allen Fällen erhält er eine eigene Webseite und verbesserte Auffindbarkeit bei ­Google sowie bei Online-Kartendiensten wie Google Maps durch einen Geschäftseintrag bei Google My Business. Beworben werden im Internet insbesondere die ­Angebote, die im Rahmen von Plustools ­gerade im jeweiligen Shop erhältlich sind.

Ohne Chi-Chi

MCS (Halle Süd, SK 06) ist bereits zum elften Mal auf der Messe dabei. „Wir finden hier genau unsere Zielgruppe: den Tankstellenmittelstand – vom Einzelbetreiber bis zur mittelständischen Mineralölgesellschaft“, sagt MCS-Geschäftsführer Torsten Eichinger. Der Verbund aus regionalen Convenience- und Lebensmittel-Großhandlungen präsentiert in Münster unter anderem die Aktionstoolbox, eine Zusammenstellung erprobter und neuer Aktionstools. Ferner zeigt MCS gemeinsam mit Aryzta Konzepte für regionale Snacks. „Wir sind der Ansicht, dass es gerade für Mittelständler möglich ist, sich mit regionalen Snacks zu profilieren statt mit internationalem Streetfood-Chi-Chi“, erklärt Eichinger das Konzept.

Salomon Foodworld (Halle Süd, Stand SH 06) hat mehrere Burger-Kreationen im Gepäck. Beim Mediterranean Veggie Burger will das Unternehmen die Zielgruppe ansprechen, die auf Natürlichkeit Wert legt. Deshalb setzt Salomon beim Verggie-Burger auf großstückiges Gemüse und verzichtet auf die Panade. Beim Buffalo Chik’n Burger überträgt das Unternehmen den Geschmack der Original Buffalo Chik’n Wings auf die Burger-Variation mit Spicy-Buffalo-Würzung und Butternote. Auch Klassiker für die Tankstellen wie die Frikadelle oder das vorgegarte Schnitzel wird das Unternehmen zum Probieren anbieten.

Tollkühn Shoppartner (Halle Süd, Stand SE 06), Vollsortimentlieferant für Non-Food-Artikel im Tankstellengeschäft, will sich mit einem attraktiven Messestand, Katalogen, einem Imagefilm und der eigenen Hausmarke „ALL Ride“ für Kunden, Pächter und Stationsleiter präsentieren.

(Autorin: Annika Beyer; Der Artikel erschien in Sprit+ Ausgabe 5.2019)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

Bewertung Sterne
23.10.2019

Gute Webseite

Damit es Klick macht

Intuition und Intention sind die wichtigsten Ratgeber bei einer guten Webseite. Der Nutzer muss sich schnell zurechtfinden und sein Ziel erreichen. + mehr

Hans Jürgen Krone (l.), Chefredakteur Convenience Shop, verlieh auf der Anuga 2019 den „Gastro Star“ an das Westfalen-Team.
23.10.2019

Auszeichnung

„Zum Glück“ erhält „Gastro Star“

Das Konzept „Zum Glück, Genuss mit Plus“, das die Westfalen an einer Tankstelle in Gelsenkirchen umgesetzt hat, erhielt auf der Kölner Fachmesse Anuga den „Gastro Star“. + mehr

Star-Tankstelle in Flintbek
23.10.2019

Umbau

Star rüstet 100. Tankstelle für die Zukunft um

Deutliche Umsatz- und Kundenzuwächse sowie eine längere Verweildauer bestätigen laut Orlen den Erfolg des ganzheitlichen Konzepts, das die MÖG seit 2017 im Netz implementiert. + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 10/2019

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2019

Sprit+ Spezial Tankstellennetze

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2019 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon