Montag, 06.12.2021
16.03.2020
   

Studie

Autowäsche wird von vielen Deutschen als notwendiges Übel gesehen.

300 Millionen gewerbliche Pkw-Wäschen

Die Anzahl der Autowäschen ging im Jahr 2019 zurück. Dennoch gaben die Deutschen insgesamt 3,2 Milliarden Euro für die Reinigung ihrer Autos aus.

Im vergangenen Jahr haben Deutschlands Autofahrer über 300 Millionen Mal eine Waschstraße genutzt, an Tankstellen waschen lassen oder an SB-Waschplätzen selbst die Fahrzeugreinigung durchgeführt. Über drei Milliarden Euro hat man sich das insgesamt kosten lassen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Autowäsche in Deutschland 2020" von BBE Automotive Köln. Waschstraßen haben dabei weiterhin den höchsten Anteil im Waschmarkt, gefolgt von den Waschangeboten der Tankstellen und den SB-Waschplätzen. Insgesamt sinken die Waschzahlen laut BBE Automotive jedoch.

Hauptursache der stagnierenden bis rückläufigen Waschzahlen sind neben den veränderten klimatischen Verhältnissen vor allem Einstellungsänderungen der Autofahrer. Das Auto hat zwar nach wie vor einen hohen Stellenwert für die Nutzer, der Anspruch an Optik und Sauberkeit sinkt allerdings, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Folge: Autowäsche wird als „notwendiges Übel“ angesehen. Die Branche reagiert durchaus erfolgversprechend mit Angebotsausweitungen Richtung Innenraumreinigung und Flatrate-Angeboten.

BBE Automotive Köln befragte für diese Analyse insgesamt 2.000 wartungsverantwortliche Personen. (ab)

Hier können Sie die Studie "Autowäsche in Deutschland 2020" bestellen.

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

06.12.2021

Voraussichtliche Verkehrs- und Digitalminister Volker Wissing

Verbrenner als Auslaufmodell

Der voraussichtliche Verkehrsminister Volker Wissing (FDP) will sich in seinem neuen Amt für den Klimaschutz einsetzen, berichtete die "Bild am Sonntag". Wissing sagte, dass der Verbrennungsmotor in seiner bisherigen Form ein Auslaufmodell sei. + mehr

Nachhaltigkeitspreis 2022
06.12.2021

Das Motto von Kärcher: „Reduce, Reuse, Recycle“

Kärcher gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022

Das Unternehmen Alfred Kärcher gewinnt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2022 für seinen vorbildlichen Umgang mit Ressourcen. Die unabhängige Jury aus zwölf Experten verschiedener Fachgebiete wählte Kärcher aus den sieben Finalisten der Kategorie „Transformationsfeld Ressourcen“ als Sieger aus. + mehr

Fahrtraum Museum Alte Tanke
06.12.2021

Aus Alt mach Neu

Unikate von der „Alten Tanke“

Arthur Piskernik aus dem österreichischen Feldkirchen ist schon seit seinem 14. Lebensjahr Oldtimer-Fan. 2013 machte er seine Leidenschaft zum Beruf. Der 54-Jährige baut in seiner Werkstatt „Alte Tanke“ Deko-Tankstellen aus den 30er, 50er, 60er und 70er Jahren nach. + mehr

zur Startseite

Systeme 2021

Systeme 2021

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2021

Cover_Innovation_2021

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 12/2021

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon