Samstag, 04.04.2020
23.03.2020
   

Shell

Shell-Logo

Von den geplanten Maßnahmen verspricht sich Shell, seine Finanzkraft zu stärken und abzusichern.

Kostensenkungen gegen Corona-Pandemie

Der Konzern möchte die Kosten im operativen Geschäft senken, Barinvestitionen reduzieren und das Betriebskapital verringern.

Der Öl- und Gasmulti Shell will die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie mit massiven Einsparungen abfedern. So sollen die Kosten im operativen Geschäft in den kommenden 12 Monaten im Vergleich zu 2019 um 3 bis 4 Milliarden US-Dollar sinken. Zudem sollen die Barinvestitionen 2020 auf 20 Milliarden US-Dollar (rund 18,7 Mrd Euro) oder weniger reduziert werden, wie das britisch-niederländische Unternehmen am 23. März 2020 in
London mitteilte. Bislang hatte Shell für das Jahr 2020 Investitionen in Höhe von rund 25 Milliarden Dollar angepeilt. Außerdem soll das Betriebskapital verringert werden.

Von den geplanten Maßnahmen verspricht sich Shell, seine Finanzkraft zu stärken und abzusichern sowie für den Fall einer Erholung der Märkte gut gewappnet zu sein. Zudem hält Shell laut Mitteilung an seinem Veräußerungsprogramm für Unternehmensteile in Höhe von mehr als 10 Milliarden Dollar für den Zeitraum 2019/2020 fest, der Zeitpunkt hänge aber von den Marktbedingungen ab. Des Weiteren setzt der Energiekonzern sein laufendes Aktienrückkaufprogramm zunächst aus, sobald die aktuelle Tranche beendet ist. Man behalte sich überdies weitere Schritte vor, sofern diese notwendig werden sollten, hieß es. (dpa)

 

Kommentar verfassen

Schon gelesen? Die Top-Nachrichten

DKV Corona-Help-Desk
03.04.2020

Corona-Krise

DKV richtet kostenlosen Help Desk für Spediteure ein

Das Online-Portal konsolidiert einfach und schnell alle Informationen über öffentliche Förderprogramme. + mehr

03.04.2020

Corona

Zulässigkeit des Betriebes von Tankstellen und Autowaschanlagen

Der Bundesverband Tankstellen und Gewerbliche Autowäsche Deutschland geht davon aus, dass Nebengeschäfte wie die Autowäsche trotz Ausgangsbeschränkungen nach wie vor erlaubt sind. + mehr

02.04.2020

Irsfelds Impulse

Krise schützt vor Insolvenz – vorläufig, nicht jeden!

In der Corona-Krise hat der Gesetzgeber das Insolvenz-, Gesellschafts- und Wirtschaftsstrafrecht zugunsten der haftenden Organe und Gesellschafter erleichtert. Was bedeuten die Änderungen für Tankstellen? + mehr

zur Startseite

Systeme 2019

Sprit+ Spezial Systeme 2019

Bezahl- und Automationsprozesse

Das Sonderheft bietet mit den beiden Schwerpunktthemen Tankautomaten und Bezahlmöglichkeiten echten Nutzwert. + mehr

Innovation Tankstelle 2019

Sprit+ Innovation 2019

Neuheiten rund um die Station

Alle Branchendienstleister, Hersteller und Verbände auf einen Blick im Sonderheft von Sprit+. + mehr

Aktuelle Ausgabe

Sprit+ 4/2020

Sprit+
versorgt Sie einmal im Monat mit Informationen rund um die Tankstellenbranche. + mehr

Tankstellennetze 2020

Sprit+ Spezial Tankstellennetze 2020

Mineralölgesellschaften in Deutschland

Was haben die wichtigsten Akteure im Markt 2020 vor? + mehr

Gabler Wirtschaftslexikon

Gabler Wirtschaftslexikon

Wissen für Experten

25.000 Stichworte. Qualitätsgeprüft. Frei verfügbar. + Zum Wirtschaftslexikon